Feed
Top Kommentare
@memmo Wenn ich nich mehr essen würde worüber ich schon in einem angeblichen wissenschaftsfilmchen gesehen hab dass es ungesund ist und krebs erzeugt....ja, da würde ich mein plutoniumfrühstück doch glatt weglassen:uglyfinger:
Endlich mal eine Werbeaussage, die nicht verschleiert sondern im Klartext aufgedruckt ist. :Iprof:
Kommentare
@memmo Du sprichst von Stressreaktionen, die haben aber mit Schmerzempfinden nichts zu tun. 'Und nicht in jeder Branche werden die Tiere so ausgebeutet, wie in der Geflügel oder Schweinezucht.' Öhm doch, in einer Marktwirtschaft ist nunmal alles dem Profit und der Effizienz untergeordnet, weder Fairtrade noch Biosiegel können daran etwas ändern. Kühen brechen wegen des Calziummangels die Beine, die Euter entzünden sich etc., zusätzlich werden die Jungtiere bei der Geburt in Tiermehl und Milcherzeuger getrennt etc. Und 'natürlich' sind Mord, Totschlag, Vergewaltigung etc auch, dient alles der Erhöhung der reproduktiven Fitness. Ob etwas richtig oder falsch ist hat mit der natürlichkeit nichts zu tun.
@memmo Ich wusste, dass das Argument mit dem fehlendem zentralen Nervensystem kommt. Jedoch lassen sich auch bei Pflanzen (chemische) Stressreaktionen feststellen, wenn diese beschnitten, geerntet oder sonst was werden. Was ich damit sagen wollte: Man kann die ganze Sache bis ins unerträgliche Spinnen, am Gipfel angekommen ist man dann Frutianer. Der Mensch ist zum Fleisch essen gemacht. Die Massentierhaltung ist sicher bedenklich, aber es gibt auch vernünftige Alternativen. Und nicht in jeder Branche werden die Tiere so ausgebeutet, wie in der Geflügel oder Schweinezucht. Wie gesagt, jedem ist es selber überlassen, was er isst und was nicht. Aber bitte, bitte hört auf, die Weltverbesserer zu markieren. Damit stößt ihr eh nur auf Unverständnis und Ablehnung, weil niemand Bock auf den geistigen Dünnschiss hat. Achja, und was die wissenschaftlichen Studien angeht: Sie spiegeln immer nur die Meinung einer Arbeitsgruppe wieder. Es gibt quasi zu jeder Ernährungsstudie eine Gegenstudie. Bestes Beispiel war ja jahrelang die pseudokorrelation zwischen Cholesterin und Eierkonsum. Ernährungsstudien bin ich grundsätzlich sehr skeptisch gegenüber, es sei denn, der Zusammenhang ist offensichtlich, aber dann kann ich auch auf die Studie verzichten.
@memmo Pflanzen und Pilze sind zwar Lebewesen, verfügen aber nach aktuellem Stand der Wissenschaft nicht über ein mit Tieren vergleichbares Nervensystem, empfinden also nichts was mit unserer Definition von Schmerz vergleichbar ist. Tiere, vorallem hochentwickelte (Säuge)tiere verfügen aber über ein solches Nervensystem, dh. sie empfinden Schmerzen und Leid wie wir Menschen, auch wenn sie nicht ein derartiges Bewusstsein und solche kognitiven Fähigkeiten haben. Da wir Menschen aber anders als Tiere die Fähigkeit zur Selbstreflektion haben müssen wir uns ethische Fragen zu unserem Leben stellen, und eine davon ist, ob wir millionenfaches Leid verantworten wollen und dürfen, wenn eine Lebensweise ohne dieses Leid möglich wäre, durch eine vegetarische oder vegane Lebensweise, geringern Ressourcenverbrauch etc. Die Frage muss jeder sich selbst Stellen, wir Leben in einer relativ freien Gesellschaft und das ist auch gut so, man kann niemanden zu etwas zwingen, langfristig löst das auch keine Probleme. Ich bin für mich persöhnlich zu der Entscheidung gekommen, dass ich die Misshandlung von Tieren durch die Ernährungsindustrie nicht verantworten kann und will und bin Vegetarier und später Veganer geworden, die Entscheidung über solche Schritte muss allerdings jeder selbst treffen. PS: Mittlerweile gibt es tatsächlich ganz leckere Tierersatzprodukte, nicht so gut wie das orginal, aber immerhin.
@memmo nyx wissen aber davon viel. Milch ist gesund :PUNKT:. Nur einige Menschen vertragen keine Milch und damit meine ich keine Laktose intoleranz, wobei ich intoleranz nicht toleriere. Genau das gleiche ist bei fast allen anderen Lebensmitteln, manche Menschen vertragen kein Fleisch oder Soja oder Reis oder Weizen oder oder oder. Und nur mal so zur info nyx, Menschen sind auch Säugetiere und deine Mutter hat dich auch mit MILCH gestillt und trotzdem hast du das Kindesalter überlebt. Komisch oder? Und das ttotschlag Argument: "Es ist auch schon komisch, dass es gerade in der westlichen Welt so viele Volkskrankheiten wie Rheuma gibt. In Ländern wo kaum Milch getrunken wird hat kaum jemand Rheuma." ist BULLSHIT. In der westlichen Welt gibt es auch mehr Handys, mehr schwer Industrie, mehr Autos .... usw. Und das hat 0 Einfluss aber die böse Milch, die tötet Billiarden von menschen täglich .... Manche Menschen vertragen manche Sachen nicht, andere schon.
@memmo Pflanzen sind keine Lebewesen?
@memmo Wissenschaftlich belegt: http://www.amazon.de/China-Study-wissenschaftliche-Begründung-Ernährungsweise/dp/3864010012 Außerdem muss für meinen Gaumenschmaus kein anderes Lebewesen mehr leiden... das ist Fakt und keine Pseudostatistik.
@memmo Diese Argumentation kann man auf deine Pseudostatistiken auch anwenden.
@memmo Es gibt auch Leute die werden 100 und haben das ganze Leben geraucht... und was sagt mir das jetzt?
@memmo mein opa isst mit über 90 jahren sein müsli immernoch mit milch und hat weder gelenkprobleme noch sonst irgendeine "milchkrankheit":uglygaga:
@memmo Ich sag ja... kulinarische Selbstverstümmelung.
@memmo @confuso... Für Pizza gibt es veganen Käse oder mit Hefeschmelz bekommt man das auch hin. Es gibt schon Alternativen... :D Sojagurt gibt es auch. Für mich ist das normal geworden. :P
@memmo @Heinz... Kohlenhydrate sind nicht schlimm und macht nicht dick. Das ist ein Mythos. Die Rede ist auch meistens von einfachen Kohlenhydrate. Also KH die verarbeitet und kaum Nährstoffe haben. Du wirst dick, wenn du zu viele kcal isst und nicht, wenn du KH isst. Ich esse trotzdem zwischendurch Baguette, Soja oder auch Zucker, auch wenn es nicht so gesund sein soll. Meistens aber braunen Zucker. Milchprodukte stehen im Verdacht, auch für Allergien verantwortlich zu sein. Bei mir sind fast alle Allergien jetzt nach ca. einem Jahr verschwunden. Und genau deshalb bin ich überzeugt davon. Es ist auch schon komisch, dass es gerade in der westlichen Welt so viele Volkskrankheiten wie Rheuma gibt. In Ländern wo kaum Milch getrunken wird hat kaum jemand Rheuma. @Confuse... es gibt auch vegane Kuchen, Kekse und alles was du willst. Da gibt es jede Menge Videos auf YouTube. ^^ Das Problem ist nur wenn man unterwegs ist und schnell was braucht. Vegane Ernährung war auch erst ein Selbsttest bei mir, aber jetzt bin ich überzeugt davon. Muss aber jeder selber wissen was er macht. Darmkrankheit Morbus Crohn, angeblich unheilbar, kann man durch rohvegane Ernährung heilen. Ein Arzt wird euch das bestimmt nicht sagen, weil er mit euch Geld verdient. /watch?v=aPwQmWO7ga8 Ich nerve euch auch nicht mehr damit. :D Wer Bock soll sich informieren. Heilfasten ist übrigens auch richtig Gesund. Done :D
@memmo nyx isst halt nyx! :ninja:
@memmo Quark, Butter, Joghurt.. hach, ich könnte so den ganzen Tag weiter machen...
@memmo Oh, ich vergaß den Käse... und damit auch die Pizza, Cheeseburger, Lasagne usw

Gerade Hot

100%
974
2

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #190822

87%
1125
1

No title #192532

89%
906
2

No title #199022