Feed
Kommentare
wasserdampf ist ziemlich durchsichtig. Aber Luft kann eben nicht beliebig viel Wasserdampf aufnehmen, danach kondensiert's und wird sichtbar, du pfosten....
lol die meisten leutz hier sind ja mal vol die pfosten. 1. das ist wasserdampf :D 2. das ist schon schädlich, nur nicht in so einem großen Maße 3. Wasserdampf ist nicht 100% durchsichtig 4. Atommüllentsorgung dürfte in naher Zukunft auch kein Problem sein
lawl das ist nur destilat omg -.- das tut der umwelt gar nix.
Tja, was nicht ist, das soll eben nicht sein. Träumt ihr ruhig weiter und macht euch Illusionen, aber eins lasst euch gesagt sein - die einflussreichen Menschen (Politiker, Scheichs, Bosse, etc.) denken nicht: "Wie kann ich die Umwelt schützen und gleichzeitig ein bisschen Geld scheffeln?" Sondern (vereinfacht natürlich) : "Was muss ich tun, um möglichst viel Geld zu scheffeln?" Solange die dumme, breite Masse nicht umdenkt, bleibt es dabei, wie es ist.
Osed: bei Kondensation wird Wasserdampf zu Wasser.
Osed: bei Kondensation wird Wasserdampf zu Wasser.
ich persönlich sehe die lösung unsere problems auch in fusionskraftwerken aber trotzdem sollte man versuchen wind sonne erdwärme usw. zu nutzen und versuchen weniger energie zu verbrauchen durch niedirgernergiehäuser also ideen und ansätze gibts genug das hauptproblem bei der ganzen sache ist die politik und die ganzen ölmagnaten die autokonzerne haben alle die pläne für sparsamere autos in den schubladen nur die ganzen scheichs haben sich die patentrechte gekauft
@paps wenn Wasserdampf durchsichtig ist, wieso kann man dann Wolken sehen oder den aufsteigenden Dampf beim Kochen? Ich denke das muss ich nicht näher erläutern, erkundige dich mal über den Begriff Kondensation. @BesserwisserBoy ist mir schon klar, dass der Wasserkreislauf der Turbine nicht über den Kühlturm abgeschieden wird, dennoch ist zu beachten, dass neben Deuterium auch Tritium entstehen kann und dieses emittiert Neutronen an den Kühlwasserkreislauf. Es ist zwar nur eine kaum messbare Menge, aber die Masse machts. @göd vollkommen richtig Dennoch ist Atomenergie Zukunft, ob als Kernspaltung oder Kernfusion, wobei ich Letzteres vorziehe.
Ist das eigentlich Wasserdampf?
Hi Osed, Wasserdampf ist DURCHSICHTIG!!!!!
lol @ lol !^^
danke an göd und osed! alles richtig was ihr sagt!akw's sind nicht di lösung unseres problems der energieversorgung und fotovoltaik leider auch nciht. wenn wir irgendwann keine natürlcihen rohstoffe mehr haben und den energie bedarf der erde(verkehr , industrie und privat) mit forovoltaik anlagen decken möchten, müssten wir die erde damit zu pflastern, was auch nicht gerade umweltfeundlich ist^^ naja ich sehe die zukunft in fusionkraftwerken. sie hinterlassen zwar auch radioaktiven müll sind aber ca. 1000 mla so leitungsstark wie ein akw mit vergleichbarem "müllausstoß". naja zum pic: ich finde wes sieht atemberaubend schön aus... wie ein kraftwerk im himmel :lach:
Jeder einzelne Kühlturm pfeffert 700m³ Wasserdampf pro Sekunde in die Luft! Trotzdem... nur ein mittlerer Weltuntergang
Mhh bin mir noch nich schlüssig pob das WaSaDamPF ist aus den Comments werde ich nicht schlau weis das einer :-)) :aetsch:
also wir sind uns einig darüber das das ein kraftwerk is aber was für eine kann glaub ich keiner beantworten wenn man ishc das bild mal anguckt sind neben den kühltürmen noch 3 kleine schornsteine zu sehen die gehören vielleicht zu nem kohlekraftwerk es könnte sich aber auch um ein chemieindustrie gebiet handeln. ich weiß das solche großbetriebe mit 30000 mitarbeitern ihre eigene energie erzeugen ich weiß das weil ich bei basf arbeite. zugegeben vielleicht braucht ein chemiebetrieb nich so viele energie das es 8 kühltürme zur abfuhr der im kraftwerk erzeugten wärme bedraf, aber es kann ja sein das der überschüssige strom ins örtliche stromnetz eingespeist wird wie z.B. bei VW in Wolfsburg. desweiteren muss beachtet werden das auch bei der erzeugung von energie durch thermonukleare zerfallsprozesse CO2 ensteht, zwar nich bei der herstellung an sich aber beim abbau es Urans. Und ich glaube bei der entsorgung des atommülls treibt man den teufel mit bilzzebub aus weil man das in relation sehen muss. Für einen Raketenstart wird jede Energie benötigt und das muss sich halt mit der im akw erzeugent energie decken was würde es bringen, übertrieben dargestellt, wenn beispielsweise 2 AKW's ihr leben lang strom produzieren müssten um den radioaktiven abfall eines der beiden atomkraftwerke ins weltall zu beförden. des weitern würde der atomstrompreis bei dieser verfahrensweise um ein viellfaches steigen da raketenstarts brutal teuer sind 1000€ pro kilo mein ich zu wissen womit wir schon beim nächsten problem wären der nutzlast der raketen naja so viel dazu wir haben uns da ziemliche scheiße eingebrockt und es liegt an uns diese probleme zu lösen also gebt in der schule fein acht damit aus euch was wird und wir das zusammen in den griff kriegen in diesem sinne...

Gerade Hot

80%
1545
2

No title #269049

85%
4104
11

Coole Idee

90%
643
1

No title #268613