Feed
Top Kommentare

Ja was rücksichtsloses und dummes Verhalten angeht braucht man zwischen Auto- und Radfahrern eigentlich gar nicht zu unterscheiden. Der einzige Unterschied ist die bewegte Masse.

/rant on

Was fuer ein Spast von Autofahrer wiedermal... Komplett Ruecksichtslos einfach mal vorbeibrettern an einem haltenden Bus. Der sieht den Uebergang fuer Fussgaenger und hat keine Ahnung was vor dem Bus los ist und haelt einfach drauf. Jetzt kommen hier bestimmt wieder einige, die sagen: "Er hatte gruen, es ist also die Schuld des Fussgaengers.", teilweise ja, dennoch hat man als Autofahrer eine groessere Verantwortung und sollte so fahren, dass man im Falle einer Ueberraschung niemanden umfaehrt. Einfach so fahren, dass man auf jede Situation noch reagieren kann, wie waere es damit?

/rant off

Kommentare

/rant on

Was fuer ein Spast von Autofahrer wiedermal... Komplett Ruecksichtslos einfach mal vorbeibrettern an einem haltenden Bus. Der sieht den Uebergang fuer Fussgaenger und hat keine Ahnung was vor dem Bus los ist und haelt einfach drauf. Jetzt kommen hier bestimmt wieder einige, die sagen: "Er hatte gruen, es ist also die Schuld des Fussgaengers.", teilweise ja, dennoch hat man als Autofahrer eine groessere Verantwortung und sollte so fahren, dass man im Falle einer Ueberraschung niemanden umfaehrt. Einfach so fahren, dass man auf jede Situation noch reagieren kann, wie waere es damit?

/rant off

Wenn du so langsam fährst, dass du jedem mögllichen Hinderniss ausweichen kannst, wirst du von der Polizei wegen Verkehrsbehinderung verwarnt, wenn der Mob der Rollstuhlfahrer hinter dir dich nicht schon vorher gelüncht hat.

Oder man plant die Haltestellen so, dass die Leute nicht hinter dem Bus hervorspringen...

Der Bus hat an der roten Ampel gehalten.

Macht auch noch Sinn, wenn man ein völlig rücksichtsloses Arschloch ist und gerne bleiben möchte. Denn wer hat schon gerne einen Menschen auf dem Gewissen? Von dem Schaden am geliebten Auto ganz zu schweigen!

Das sieht aus wie Südafrika. Die kleinen Taxi-Busse dort sind die Pest und die Fahrer sind extrem aggressiv. Wenn das wirklich dort ist, dann hätte der Fußgänger nicht so vor dem Bus ohne zu gucken rüberlaufen sollen. Auch nicht bei grün.

Das Prinzip gilt für jeden Verkehrsteilnehmer. Nicht nur für KFZ. Gestern noch ist neben mir eine Rennradfahrerin im Vollsprint auf den Bürgersteig gesprungen, weil vor uns ein Auto gebremst hat zum einparken. (A.d.R. ich sass auch auf dem Fahrrad)
as der Bürgersteig direkt vor einer Schulanlage mit Kindergarten war und gerade ein Haufen kleiner Kinder unterwegs war, war Madame "ich muss die Tour de France gewinnen" total egal. Hauptsache im Egotrip laut schimpfend Richtung Auto ("was bremst du hier rum du Trottel") mittendurch. Könnte ich klatschen so Leute...

Ja was rücksichtsloses und dummes Verhalten angeht braucht man zwischen Auto- und Radfahrern eigentlich gar nicht zu unterscheiden. Der einzige Unterschied ist die bewegte Masse.

man darf den fußgänger schon auch noch nennen.  die laufen ja auch über rot, am besten mit dem handy in der hand.

da ich viel mit dem fahrrad unterwegs bin nervt vor allem auch die anzahl der leute, die offenbar nicht die funktion eines fahrradweges kennt. deutlich über die hälfte nehmen den einfach gar nicht wahr.

Und der Junge der wie der letzte Spasst losrennt hat natürlich keine Schuld.

Gerade Hot

89%
3023
5

Warten auf Godot

80%
1249
6

Japanische Kreuzung

89%
2530
6

RubbeldieKatz