Feed
Top Kommentare

Ich frage mich ja immer, was solche Idioten denken. Nicht nur dass sie überhaupt bei geschlossener Schiene auf die Gleise fahren, danach scheinen sie ja auch noch zu glauben: "Bevor ich durch die geschlossene Schranke fahre, und vielleicht eine neue Schranke und ein paar Kratzer in meinem Lack bezahlen muss, lasse ich mich lieber von einem Schnellzug wegrammen, das wird sicher billiger."

...und dann wech ohne wenigstens mal kurz danke zu sagen. Die SUV-Asseln sind echt in jedem Land gleich. WIDRELICHES Geschmeiß!

Kommentare

Ich hasse Gaffer aber ich gestehe dass ich in so einer Situation mit dem Handy in der ersten Reihe stehen würde. 

Und später in dem Video siehst du erst, dass deine Mutter in dem Auto saß sad

Da wär ich allerdings sehr erstaunt weil sie eigentlich auf dem Friedhof liegen sollte sad

Hat er eben nicht!!! angry

Hält am Bahnübergang, versteht ihr!? coolcoolhaaaach....herrlich

Du bist ja leicht zu bespaßen. Herrlich! coolcoolcool

smiley

...und dann wech ohne wenigstens mal kurz danke zu sagen. Die SUV-Asseln sind echt in jedem Land gleich. WIDRELICHES Geschmeiß!

Ihr  doch nichts passieren, Sie fährt doch einen SUV.

Die Wahren Helden lassen sowas gar nicht erst zu

Ich frage mich ja immer, was solche Idioten denken. Nicht nur dass sie überhaupt bei geschlossener Schiene auf die Gleise fahren, danach scheinen sie ja auch noch zu glauben: "Bevor ich durch die geschlossene Schranke fahre, und vielleicht eine neue Schranke und ein paar Kratzer in meinem Lack bezahlen muss, lasse ich mich lieber von einem Schnellzug wegrammen, das wird sicher billiger."

Gedacht wird immer weniger.

Ich habe das Gefühl, vielen Leuten ist einfach nicht wirklich bewusst, dass ein Schienenfahrzeug einen viel längeren Bremsweg hat als ein Strassenfahrzeug. Selbst wenn sie es vielleicht objektiv wissen, ist das nicht im Kleinhirn verankert. Die denken daher (bewusst oder unterbewusst), dass der Lokführer halt eine Notbremsung hinlegt, wenn es zu knapp wird, und dann schon alles gut ausgeht. Eben so, wie sie es schon mehr oder weniger oft im Strassenverkehr mit anderen Fahrzeugen erlebt haben. Dass ein Zug selbst bei geringen Geschwindigkeiten (30km/h oder so) i.d.R. erst zum Stehen kommt, nachdem er den PKW längst zu Kleinholz verarbeitet hat, ist für die Leute dann wirklich sehr überraschend.

Die Leute, die wenn ein Tiger kommt, sich erst mal genau überlegen, was nun das Beste ist - von denen stammen wir nicht ab.

 

Den Leuten im Panik-Modus - wahrscheinlich auch mir und Dir, falls wir mal zwischen den Schranken landen -  ist erst mal bewußt, daß sie von dem Platz wegmüssen. Das Auto sehen sie als Teil ihres Körpers (auf diese Weise kann der Mensch Werkzeuge benutzen). Schon auszusteigen ist eine höhere, kognitive Leistung ...

Der Neandertaler, Affe oder jedes andere höhere Tier hätte zumindest versucht, die Absperrung zu durchbrechen. Notfalls mit dem Kopf duch die Wand:

Ich fürchte nur manchmal, dass wir nicht von Affen abstammen, sondern von Idioten.

Gerade Hot