Feed
Kommentare
da sieht man doch garnet wie mans friert ._.
zitat vom anfang: "wohohooohoooooooohooohohohoooohohohooo".....^^ oh mann, die ganzen freaks die jetzt hier ein auf physik- studenten machen.....meine fresse....
ja toll aber warum sollte man sowas ausgesprochen dämliches tun??
Ihr wißt schon, daß man wasser auf -17°C abkühlen kann ohne das es gefriert (auch bei einem luftdruck von 1 bar). man muß es nur sehr sehr sehr sehr langsam machen (über etliche stunden. und dann darf aber auch nichts stören, wie zb luftbewegung, staubteilchen, rauhe oberflöche des behälters in dem das wasser ist. und wenn man dann so ein gefäß mit -17°C kaltem (flüssigem) wasser hat und etwas kinetische energie (=leichter schupps) zufügt gefriert das ganze schlagartig.
Okee... super.. aber wer will schon kaltes Bier trinken :P?
Das geht auch mit normalem Wasser muss nicht umbedigt CO2 enthalten;) es darf nur durch nichts verunreinigt sein, an dem sich Kristalle bilden können;)
hm.. sollte es wirklich echtes bier sein hab ich keine genaue erklärung dafür... allerdings is eines möglich... ein kohlensäure haltiges getränk kann man weit unter den gefrierpunkt abkühlen und es bleibt flüssig... macht man dann den verschluss auf, gefriert es in sekundenschnelle da überdruck und co2 entweichen.... mfg parallax
Ganz einfach - unterkühltes Wasser. Damits gefriert (also Einskristalle bildet) muss ma das Wasser sozusagen anregen. z.B. durch ne rauhe Oberfläche oder nen Stoß, wie die's in dem Video machen. Dann gefriert alles auf einen Schlag.
Obs hab grad nochmal das Video angescahut und gesehen dass die zweite Flasche auch durch plötzliches Aufsetzen gezündet wird, durch Öffnen müsste es wie oben erklärt auch gehen. Jedoch sollte das Experiment nicht unbedingt zu Hause nachgemacht werden. Kann unter Umständen zu einer regelrechten Explosion der Flasche führen...
Also der Trick ist folgender. Man kühlt das Gebräu soweit runter, dass es unter normalen Umständen gefrieren würde. Normal Umstände bezieht sich hierbei auf den Normaldruck der bei ca 1bar liegt. Da in der Flasche aber ein höherer Druck herrscht, durch die Kohlensäure, kann das Bier nicht kristallisieren also gefrieren. Wenn man nun den Kronkorken öffnet, so wird es bei der zweiten Flache gemacht, sinkt der Druck im Inneren und das Bier kann gefrieren. Bei der ersten Flasche wird es ähnlich gemacht wie bei den Taschenheizkissen. Ich meine die Teile bei denen man ein kleines Plättchen im inneren knicken muss und dann die Flüssigkleit im Inneren fest wird und sich dabei erhizt. Der Trick dabei ist, durch das Knicken wird eien Druckwelle erzeugt, die auf mikroskopischer Ebene den Druck an einzelnen Stellen verändert. Durch dies Druckänderung kommt es dann zur Kristallkeimbildung. Von diesem Keim aus wächst dann der Kristall weiter. Dieses Wachsen sieht man auch ganz gut bei der ersten Flasche. Die Druckwelle wird hier durch das aprupte Aufsetzen auf die Tischplatte erzeugt.
Sicher geht das die Flasche steht unter druck und die Flüssigkeit dadrin (Wassermit Kohelnsäure und geschmack) muss nicht umbedigt fireren wenn sich innen kein Eiskristallbidet der den gefrierungsprozess anregt... Durch das auf den boden tippen der flasche lösen sich einige CO2 bläschen die genug angriffsfläche für eine Spontane Eisbildung geben. Ergo gefriet die Flasche sofort.... Und die platzt net weil sie schnell gefriert und die Eiskristalle nicht so groß werden
Ich hoffe ich erzähle nun keinen Blödsinn. Ich kenn das mit Soda, stellt das mal ungeöffnet in den Gefrierschrank, für 5 Stunden ca, sollte durch die Kohlensäure nicht den Arregatzustand wegchseln. Erst wenn man dann die Flasche aua dem Gefrierschrank nimmt und aufmacht, friert esm und zwar instanzt :) denke das ist halt mit Bier genau so, durch den schlag ist die Kohlensäure entwichen und das Bier gefroren.
das is mir auch schon mal passiert, hat nix mit chemikalien zu tun... bei mir was eine flasche mit mineralwasser die im winter draußen stand und richtig kalt war, aber noch nicht gefroren... bei öffnen/schütteln entweicht dann etwas kohlensäure und das ganze wasser ist eingefroren... man müsste das mal probieren, eine bierflasche im tiefkühler aber NICHT warten bis sie eingefroren is...
ich weiss es nicht mehr genau aber noch ungefähr. das bier war vorher schon extrem kalt. der alcohol hat sich auf dem flaschenboden abgesetzt(ist ja sogar hochprozentiger drin). dann schlägt er die flasche auf und es gefriert alles. so ungefähr....
einen kronkorken wieder auf die falsche drauf zu bekommen ist aber auch keine große kunst...

Gerade Hot

88%
3117
5

Winterwonderland

87%
2689
5

Wablwabablwabl

71%
6650
9

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #201119

66%
7909
9

iNW-LiVE Daily Picdump #201119