Feed
Top Kommentare
@No0naMe Wahrscheinlich ist er nichtmal Japaner...tzetze
@No0naMe ich bin bei Kleopatra hängengeblieben :megusta:
Kommentare
@Geographus Das ist kein Problem Alice. Selbstverständlich aht ein teilchen das von dir wegfliegt eine andere Relativgeschwindigkeit zu dir wie eins das auf sich zu fliegt. In die oben genannte Formel geht aber v quadratisch ein und in einer flüssigkeit ist v^2 Bolzmann verteilt: http://de.wikipedia.org/wiki/Maxwell-Boltzmann-Verteilung Ähm einfacher gesagt: stell dir zwei teilchen der flüssigkeit vor eines fliegt von dir aus nach links das andere nach rechts mit v und -v. Die relativgeschwindigkeit ist in deinem system auch v und -v. wird nun die temperatur größer werden beide temperaturen größer und der betrag von v wird für beide teilchen größer. in die formel geht aber nur der betrag ein.. qed
@No0naMe Das ist doch gar nichts. Mein Großvater hat bei der Gründung dieser Seite seine Habilitation nachweisen müssen. Das Niveau sinkt immer weiter ab.
@El Kingpin 1. Ist mir schon klar, dass damit Größenverhältnisse für Personen, die noch nie ne Weltkarte gesehen haben, dagestellt werden sollen. 2. Das Osmanische Reich hat, wie auch in deiner Quelle zu sehen ist, eben nicht die gleiche Flagge. (Sieht man sehr gut am Stern) 3. Es steht leider "Glasses" und nicht "Cups" da. Ansonsten würde ich dir hier Recht geben. 4. Ist mir nur so eingefallen.
also wenn sich in dem besagten körper (der jetzt einfach mal aus 2 teilchen besteht) teilchen 1 mit einer geschwindigkeit v in die richtung bewegt, in der man "sich" selbst auch bewegt nimmt es relativ an masse ab, da sich das geschwindigkeitslevel angleicht. wenn teilchen 2 aber mit der selben geschwindigkeit entgegen dieser richtung bewegt, nimmt die mass um den selben faktor zu. und trotzdem bleibt die mittlere geschwindigkeit der teilchen (in dem fall v) ja gleich, da di mittlere geschwindigkeit soweit ich weiss nur den betrag misst.
@Geographus wobei das problem aber ist, dass die mittlere geschwindigkeit der teilchen nur den betrag der geschwindigkeit angibt, nicht deren "mittlere" richtung, die sich aus einer richtungsvektoraddition aller teilchen ergeben würde?
@Edit Mhm es gibt auch IS bei denen der bottich leichter wird, nämlich wenn man sich schneller bewegt als die mittlere geschwindigkeit der Teilchen (relativ zum Erdsystem) nähert sich diese bei erwärmen der eigenen ja an. Jedoch ändert sich die Masse in jedem IS. Selbstverständlich bin ich jetzt stillschweigend von einem LS ausgegangen inderm der Beobachter relativ zum Bottich in dem das Wasser ist ruht.
@No0naMe ich musste damals bei der Registrierung noch meinen Doktortitel nachweisen
@Edit Das Editieren klappt mal wieder nicht: in der Klammer steht X / 18. (Dieser Kommentar ist ein Fehlläufer und darf gelöscht werden.)
@El Kingpin Nun ja, die Flagge des Osmanischen Reiches ist der Flagge der Türkischen Republik zwar ähnlich, es handelt sich jedoch nicht um die gleiche Flagge, da für Halbmond und Stern andere Größenverhältnisse gelten. Nach meinen Berechnungen gilt das mit den Atomen und den Wassergläsern bereits ab einer Menge von 0,166 Litern. (1,3 Milliarden km^3/236 cm^3) /(( X /18)*6*10^23) Der Obere See ist flächenmäßig deutlich größer als der Baikalsee, auf die Volumina bezogen ist das verhältnis tatsächlich andersherum aus. Allerdings ist das Ganze für den vorgestellten Fakt tatsächlich irrelevant.
@Geographus Good Guy Gregg :ugly:
@Geographus Deliverance Es gibt "die Masse" nicht es gibt eine objektiv in jedem inertialsystem gleiche Ruhemasse und es gibt eine vom Inertialsystem des Beobachters abhängige relativistische Masse. Diese wird von Physiker kaum benutzt weil sie eben relativ ist. Wenn man also sagt das etwas aufgrund seiner Geschwindigkeit schwerer wird ... dann sollte man sagen das es relativ gesehen zu dir an relativistischer Masse zugenommen. Wenn ein GLas Wasser aufgrund für dich um 1% Schwerer wurde dann ist es für jemanden der sich schneller bewegt als du vieleicht schon um 2% schwerer! ... Welche Masse hat nun das Glass Wasser ? Und wie schwer ist das Glas Wasser für ein Elektron welches sich mit 10% der Lichtgeschwindigkeit bewegt ? Du siehst die relativistische Masse bringt einen in der Physik kein Schritt weiter.
@Alice_undagrounD Ihr benutzt hier einfach so Begriffe wie Masse und vertauscht diese mit Ruhemasse. Die relativistische Masse interessiert in der Physik niemanden!! Sie ist nähmlich relativ und kann im Bereich der Ruhemasse und einer fast unendlichen Masse liegen (je nachdem Ob sich der Beobachter relativ zu zum Objekt mit keiner oder nahezu Lichtgeschwindigkeit bewegt). Die Ruhemasse hingegen beschreibt ein Objekt objektiv ! Sie ist immer gleich! Egal für welchen Betrachter !
@Geographus hab noch mal drüber nachgedacht, whh. wird die feder nur eine gewisse zeit nachdem sie zusammengedrückt wurde schwerer sein, denn durch das zusammendrücken erhöht sich ja offenbar die temperatur (warum auch immer, reibung, vll sowas wie bei diesen gasgleichungen wonach die temperatur steigt wenn man es komprimiert), doch nach einiger zeit gleicht sich diese temperatur ja wieder der umgebungstemperatur an, also wirds wieder leichter...
@Geographus Ja meinetwegen, hab halt trotzdem recht ^^
@Edit Hmm mich überzeugst du nicht. Wenn ich eine Wasserbombe in deine Richtung werfe, dann ist das kommplette System in Bewegung und besitzt kinetische Energie und hat, wenn Sie in deinem Gesicht landet eine höhere Masse. Aber wenn die einzelnen Wassermoleküle schneller durcheinander flitzen und mehr Zusammenstöße stattfinden, wird die Gewichtskraft des Wassers nicht höher. Wenn du dir mal das Phasendiagramm von Wasser anschaust dann musste nach deiner Logik Wasser von 99°C die höchste Dichte haben, es hat aber bei 4°C die höchste Dichte.

Gerade Hot

100%
583
1

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #190220