Feed
Kommentare
naja, rein prinzipiell betrachtet sind steckdosen sowieso alle parallel geschlossen und hängen pro stockwerk/wohnung an 2 vll 3 sicherungen, damits die 63A nicht schießt verteilt auf die 3 außenleiter, von dem her is es egal, ob du 10 geräte verteilt in der wohnung an verschiedenen steckdosen anschließt (sofern alle über den selben schutzschalter abgesichert sind), oder 10 geräte an einer steckdose (solangs net über 16A geht) aber so stecker wie in frankreich wären scho irgendwie cool...
schaut auf dem bild ganz nett aus auser das man halt immer so nen würfel rausstehen hat und zuviele davon würd ich auch nicht in einen kreis drin haben
Nun ja, es kommt auf die Auslösecharakteristik der Sicherung an. Es gibt flinke und träge Sicherungen. Wenn man einen, heute nicht mehr gebräuchlichen H Automaten nimmt kann das sogar gehen, für ein paar Stunden. Kenne Haushalte die nur mit drei 16H LS-Schaltern alles mögliche betreiben. ;-) Bei der thermischen Auslösung "also durch Überlastung", muss der Automat nicht sofort anspringen. Man kann somit nen Stromkreis kurzzeitig überlasten. Die Leitungslänge spielt da übrigens zu. Je länger die Zuleitung der Steckdose desto größer kann die Überlastung ausfallen ohne der LS Schalter drauf anspringt (bzw. wird er dann vlt. ein paar Stunden brauchen). Kupfer ist zwar ein relativ guter Wärmeleiter, aber wenn auf der gesamten Strecke die Wärme recht gut abgegeben werden kann "durch das Mauerwerk z.B." kommt am "Ende" beim LS-Schalter nicht mehr viel an. Auf der Baustelle gängie Praxis bei kurzzeitigen Überlastungen der Steckdose einfach ein langes Kabel dazwischen zu hängen das in der Zugluft abgerollt liegt. Aber natürlich im Hausgebrauch ohne wirkliche elektrische Kenntnisse nicht zu empfehlen. Gruß
Will mal ein "Entschuldigung" voraus schicken, aber: Die DE und FR Steckdosen sind auch scheiss gross. Wiso muss die Erdung aussen sein und nicht einfach ein dritter Stift? Wie bei uns. Dann ist der Stecker nur noch halb so gross. Die Fläche der Plastikplatte ist bei uns gleich gross wie die auf dem Foto oben. Wir haben aber meist 3 Steckplätze.
Nett, aber in Deutschland mittlerweile nicht mehr zugelassen. Gabs schon mal in den 70er Jahren in ähnlicher Form. @zetRK: Bei ner 32er Sicherung wird sicher kein Schuko dranhängen.
Wenn man Laptops nutzt ist das auch an einer normalen Steckdose möglich. Hat man anständige verbauchen die weniger als 100 Watt. Wobei ich dennoch bei sowas vorsichtig wäre, lieber ne zweite Sicherung nutzen. @zetRK Entweder Keller oder Garage, da haben wir auche ne Drehstromdose, sodass die ensprechend abgesichert ist. Über die Sicherung haben wir immer gespielt, als wir noch alle Röhrenmonitore und Tower hatten^^
20 PC´s an einer Steckdose ^^ ja ne ist klar, und selbst wenn die sicherung nen Metallstab gewesen wäre, hätte man bestimmt ohne Licht zocken können... das Glühen der Hausverkabelung hätte bestimmt zugereicht :D
@honey, Phei und Tyll, es kommt auch darauf an welcher Sicherungsautomat angeschlossen is.. Wenn die alle im keller gezockt haben koennte gut und gerne n 32er automat dranhaengen sprich 7.2kW, hoert sich durch 20 geteilt schon realistischer an :>
Phei: Tyll hat glaub ich schon recht V*A=W
Tyll: so einen Scheiß habe ich noch nie gehört. Dann würde bei einem Wasserkocher und einer Kaffeemaschine ja schon die Steckdose explodieren.
Was die Zukunft alles bringt! Ich möchte auch sowas.
@ [email protected]: Ne Steckdose verkraftet etwa 3,6kW. Bedeutet, dass jeder von euch nur 180 W verbraucht hat? War wohl eher ne iPhone-LAN :p
jetzt müsste man nur noch eine solche steckdose erfinden, die man überall hin mitnehmen kann. moment mal...
Letztens haben wir ne Lanparty mit 20 Leuten über nur eine(!) Steckdose abgehalten... Merfachstecker ftw
und oben immer wieder so ein Teil druff und ab geht die Lanparty :p:p:p:p

Gerade Hot

85%
1935
1

No title #125247

50%
1290
2

iNW-LiVE Daily Picdump #120822