Feed
Top Kommentare

Ist schon traurig. Trump, das einfachste Comedy-Ziel der Welt, entpuppt sich als "bullet sponge" und schluckt einen Treffer nach dem anderen. Nichts kann diesen Mann beschädigen - die Leute, die ihn für einen Deppen halten, wissen das schon seit jeher und die Leute, die ihn toll finden, werden sich von ausgerechnet John Oliver auch nicht überzeugen lassen. Und die, die ihn aus reiner Taktik wählen, um z.B. von Steuervergünstigungen zu profitieren, wird man mit moralischen Argumenten ohnehin nicht erreichen.

echt gut

Kommentare

Ich war an der Büffeluniversität laugh

Lest mal Scott "Dilbert" Adams' Artikel zu Trump. Er hat Trumps Wahl seit letztem Jahr vorausgesagt.

http://blog.dilbert.com/post/152024526021/i-wake-you-up-for-the-presidential-debate

echt gut

Ist schon traurig. Trump, das einfachste Comedy-Ziel der Welt, entpuppt sich als "bullet sponge" und schluckt einen Treffer nach dem anderen. Nichts kann diesen Mann beschädigen - die Leute, die ihn für einen Deppen halten, wissen das schon seit jeher und die Leute, die ihn toll finden, werden sich von ausgerechnet John Oliver auch nicht überzeugen lassen. Und die, die ihn aus reiner Taktik wählen, um z.B. von Steuervergünstigungen zu profitieren, wird man mit moralischen Argumenten ohnehin nicht erreichen.

John Oliver ist der widerlichste Cuck von allen.

Wer John Oliver widerlich findet, muss schon gehörig einen an der Waffel haben. Ich werde immer wieder überrascht

Und weswegen? Finde als weltoffener mitte-links denkender Mensch seine Sendung ziemlich gut. Kann mir vorstellen, dass er bei eher rechten und konservativen schlecht ankommt weil er denen gerne mal auf die Füße tritt. Wenn man aber schon so hart kritisiert (oder eher beleidigt) dann sollte da auch eine fundierte Begründung hinter stecken. Bitch!

sehe ich ähnlich. vor allem sind olivers beiträge ja mit fakten untermauert und nicht irgendein plumpes gelaber.

Ne das is doch dein Vater !

Gerade Hot

100%
151
1

No title #199422

92%
266
1

No title #199022