Feed
Top Kommentare

Das Erstaunliche ist, das es dort angenehmer ist zu fahren als hierzulande in einer mittel besetzten Bahn.

 

Kein MP3 gedudel, keine Handygespräche, keiner der rumfurzt, stinkt oder sich anderweitig danebenbenimmt.
Abends gibt es durchaus Angetrunkene, die aber nie Pöbeln und schlicht ignoriert werden bzw, gestützt.

Das Einzige was dort hin und wieder vorkommt, das Frauen unsittlich berührt werden, aus versehen... Deshalb nehmen die meisten Männer Beide Hände an die Haltstangen bzw. Halteringe um zu zeigen, das sie gar nicht zulangen können.

Faszinierend fand ich dort, das Werbung in den Wagons einfach in Form von Fabrausdrucken in die Wagons gehängt werden, wie Fahnen. Keine wird abgerissen, beschmutzt oder sonstiges.

Ich kann es immer wieder nur betonen: Wer einmal in Japan war, schämt sich für Deutschland. Denn im Gegensatz zu denen sind wir hier das Land der Asis.

Aus Wikipedia:
"Neutronensterne sind extrem kompakt, die Dichte ihres Kerns kann bei etwa 3·1014 g/cm³ bzw. 3·1017 kg/m³ liegen, sodass sie die dichtesten bekannten Objekte ohne Ereignishorizont sind."

Na, nach diesem Video bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Kommentare

Und dank beiden Händen an der Stange kann auch niemand Verdacht schöpfen surprise

wie kommt man da wieder raus?

So wie man rein gekommen ist, nur in die andere Richtung. laugh

wennst da 5 stationen fahrst bist ja irgendwo in der mitte.

Oh, also welche Richtung schlägst Du vor?

Da bekommt man ja schon vom zuschauen Platzangst sad

Tja, da kann man nicht einfach noch ein paar Abteile ranhängen, so wärend der Stoßzeiten?

Aber wer schon mal in Japan war weiß wie die arbeiten. Bis Mittag ist Frühstück und ab Mittag ist Essen gehen. Zwischendurch mal ein bisschen hier und da und zwischendurch Sake....dann lieben sie rum und sind am pennen und dann zeigt man hier wie die ja soviel arbeiten das die sogar dabei schlafen um dabei noch länger arbeiten können....

Paar Abteile funktioniert nicht.
Die Bahn fährt alle 1 Minuten und Morgens und Abends gibt es knapp eine Stunde, wo ALLE Bahnen so voll sind in den Knotenpunkten.

ich schluck den köder mal...

abteile ranhängen geht nicht, da natürlich die bahn nur solang sein kann, wie der kürzeste bahnhof. mehr abteile würden nur funktionieren, wenn die leute "nach hinten/vorne druchlaufen", was angesichts der menschenmengen wohl eine schlechte idee ist, es sei denn man will eh am endbahnhof oder abends im depot aussteigen. Rangieren würde auch gehen, erhöht aber die standzeiten im bahnhof soweit, das es auch wieder keinen gewinn bedeutet. die züge dichter takten geht auch nicht, weil schon so dicht getaktet ist, wie irgend möglich.

ausserdem: warum sich die mühe machen, wo man sein volk doch schon so schön robotersklavenmässig erzogen hat, das die sich sogar stapeln würden um an die arbeit zu kommen? ich mein die sind dort echt am diskutieren, ob sie die arbeitnehmer per gesetzt zwingen sollten, ihre 5(!) gesetzlichen urlaubstage pro jahr auch wirklich zu nehmen... (es gehört dort "zum guten ton" auf sämtlichen urlaubsanspruch zu verzichten)

edith: typos und so

Das mit dem Urlaub ist alles halb so schlimm. Sie haben deutlich weniger Urlaub und nehmen den nicht am Stück - ja. Dafür gibt es in Japan aber 5Milionen Feiertage.

Stapeln, DAS ist es! Einfrieren und bis unters Dach stapeln. Dann geht auch keine Lebenszeit beim ewigen Pendeln verloren.

Aus Wikipedia:
"Neutronensterne sind extrem kompakt, die Dichte ihres Kerns kann bei etwa 3·1014 g/cm³ bzw. 3·1017 kg/m³ liegen, sodass sie die dichtesten bekannten Objekte ohne Ereignishorizont sind."

Na, nach diesem Video bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Gerade Hot