Feed

Ähemm #9

Copyright claim
10.10.2016
67%
17163
18

iNW-LiVE Daily Picdump #101016

Auf isnichwahr.de findest du täglich die besten Bilder in den Daily Picdumps und einen täglichen Gifdump. 100% aktuelle und lustige Fun Pics. Jetzt mehr entdecken!
Rate it!
Top Kommentare

Ist nur die Frage, wer von den beiden die weniger schlechte Alternative für uns Europäer ist. Jemand, der bereits angekündigt hat, die NATO weiter voranzutreiben und die Gefahr eines Krieges hier in Europa weiter zu steigern oder jemand komplett Unberechenbares, von dem keiner wirklich weiß, was er machen wird?

Wie es auch ausgehen mag, besser als jetzt wird es mit Sicherheit nicht werden.

Mein Eindruck: Sie bewegt sich zumindest auf gewohntem Terrain und brüskiert nicht ohne weiteres politische Gegner. Politik bedeutet, im Grunde miteinander ohne kriegerische Auseinandersetzung umzugehen. Ich vermute, ihr ist die Tragweite einer politischen Entscheidung a) besser bewußt und b) nicht völlig egal. Ich glaube nicht, daß sie eine Mutter Theresa ist, aber bei weitem ist sie doch ihm vorzuziehen.

Er ist ein extremer Egomane, dem das Wohl anderer völlig egal ist und der nur auf seine eigenen Vorteile bedacht ist. So eine Person ist als politische Figur völlig unbrauchbar. Bei einer Demokratie braucht man gesunde Mehrheiten, um keinen ewigen Unfrieden im Land zu haben. Mit 49:51 spaltet man das Land in zwei gleich große Lager und keine Seite will nachgeben.

Einem brauchbaren Chef folgen 90 Prozent, und das gerne und für eine lange Zeit. Sollte er gewinnen, wird er ohne Kriege nur eine Amtszeit durchhalten. Wenn er nicht schon vorher selbst keine Lust mehr hat. Ich traue ihm durchaus zu, für ein paar Monate den Präsidenten zu spielen und sich dann ein anderes Hobby zu suchen. Am Amt liegt ihm nichts; es geht ihm wohl eher darum behaupten zu können, daß man alles schaffen kann, wenn man es will. Etwa wie ein Junkie, der eine immer heftigere Dosis braucht.

Kommentare

Trump wird der beste Präsident sein, den die USA seit langem hatte!

Keiner will die WallStreet Schabracke!

Leute! Trump ist doch nur ein billiges Ablenkmanöver von Daverl, um euch von den Smileys abzulenken! Wacht entlich auf!!1

Die Wallstreet was? Schabracke ist kein Verb. Oder sollte das ein zusammengesetztes Substantiv (Hauptwort) werden?

Trump wird auf jeden Fall nicht schlimmer für Amerika, als der Führer für Deutschland oder Lise Meitner für Nagasaki.

Stalaktitten hängen aber ganz schön. indecision

Was tun nun plötzlich alle so empört wegen Trump? Es war doch hinlänglich bekannt, dass er Frauen, Schwule, Ausländer, Moslems etc. verachtet. Das ist schliesslich nicht das erste mal, dass er solche Äusserungen von sich gibt. Verstehe die Aufregung ehrlich nicht...

Clinton geht auf keine Kuhhaut (Trump auch nicht). Trump sagt böse Dinge, Clinton hat böse Dinge bereits gemacht. Diese "Scheiss" einseitige Berichterstattung. ständig nur Trump in den Dreck zu ziehen, geht mir sowas von auf den Senkel...no

Clinton News Network (CNN) sagt, dass die Nuss heute morgen gewonnen hat und die deutschen Medien stimmen allesamt drauf ein. Der Typ hat die Clinton gestern sowas von zerpflückt.

Das Trump Bashing in seiner Einseitigkeit geht auf keine Kuhhaut mehr. Und dann Kennedy als Vergleich in dem Bild. http://blogs.spectator.co.uk/2013/11/john-f-kennedy-was-one-of-the-nastiest-presidents-in-american-history/

Dessen Bruder besoffen eine Frau fahrlässig getötet hat und dann alles vertuscht. Bis heute ungeahndet. Und Bill Clinton, bei dem eine Frau unter Eid ausgesagt haben, er habe sie vergewlatigt, und sie mit dem Tod bedroht, wenn sie eine Aussage macht, und etliche weitere ihn schwerer Übergriffe bezichtigt. Und Hillary hat die Opfer bedroht in der Vergangengheit...

Buchtip: 1984.

Naja weil er halt damit prahlt was er mit seiner Macht machen kann.

Also ich (und die meisten normal Menschen hier) fand Trump schon vorher kacke.
Es haben nur scheinbar jetzt auch mehr Amis kapiert wie kacke er ist. ... Aber wohl erst nachdem sie das 10.000 Paket Müll von Trump ins Gesicht geknallt bekommen haben.

Hat Hitlary denn noch nicht genug Schaden angerichtet? Sie hat den ganzen nahen Osten ins Chaos gestürzt, erhält Gelder von den Saudis und unterstützt sie im Gegenzug mit Waffenlieferungen und damit den IS. Es gibt keine Debatte in der sie nicht in irgendeiner Form gegen Russland hetzt. Sie will nur Krieg und Zerstörung für ihre Spender des militärisch-industriellen Komplexes.  
Aber ja, ignorieren wir die Tatsache, dass es in den wikileaks emails alles schwarz auf weiss dargelegt ist und fokussieren wir uns mit den Verblödungsmedien auf ein 11 Jahre altes video, hurrdurr her hat pussy gesagt hihihihih
Selbst wenn die Aussagen Trumps über Frauen sooo schlimm für dich wären, warum willst du dann lieber den pädophilen Frauenschänder Bill Clinton wieder ins weisse Haus schicken? Heuchelei pur.

Warum wird Bill immer erwähnt? Man wählt den Präsidenten und nicht ein Präsidentenehepaar...

Ist nur die Frage, wer von den beiden die weniger schlechte Alternative für uns Europäer ist. Jemand, der bereits angekündigt hat, die NATO weiter voranzutreiben und die Gefahr eines Krieges hier in Europa weiter zu steigern oder jemand komplett Unberechenbares, von dem keiner wirklich weiß, was er machen wird?

Wie es auch ausgehen mag, besser als jetzt wird es mit Sicherheit nicht werden.

Mein Eindruck: Sie bewegt sich zumindest auf gewohntem Terrain und brüskiert nicht ohne weiteres politische Gegner. Politik bedeutet, im Grunde miteinander ohne kriegerische Auseinandersetzung umzugehen. Ich vermute, ihr ist die Tragweite einer politischen Entscheidung a) besser bewußt und b) nicht völlig egal. Ich glaube nicht, daß sie eine Mutter Theresa ist, aber bei weitem ist sie doch ihm vorzuziehen.

Er ist ein extremer Egomane, dem das Wohl anderer völlig egal ist und der nur auf seine eigenen Vorteile bedacht ist. So eine Person ist als politische Figur völlig unbrauchbar. Bei einer Demokratie braucht man gesunde Mehrheiten, um keinen ewigen Unfrieden im Land zu haben. Mit 49:51 spaltet man das Land in zwei gleich große Lager und keine Seite will nachgeben.

Einem brauchbaren Chef folgen 90 Prozent, und das gerne und für eine lange Zeit. Sollte er gewinnen, wird er ohne Kriege nur eine Amtszeit durchhalten. Wenn er nicht schon vorher selbst keine Lust mehr hat. Ich traue ihm durchaus zu, für ein paar Monate den Präsidenten zu spielen und sich dann ein anderes Hobby zu suchen. Am Amt liegt ihm nichts; es geht ihm wohl eher darum behaupten zu können, daß man alles schaffen kann, wenn man es will. Etwa wie ein Junkie, der eine immer heftigere Dosis braucht.

Öffentlichkeitsalzheimer

Gerade Hot

97%
4884
10

Kurze Pause

92%
1795
5

No title #273772

95%
79
0

No title #281075

89%
1263
1

No title #276630