Feed
Top Kommentare

Pffft, zu lang, zu tiefsinnig, zu langweilig.

Hier habt ihr eine Katze:

 

Du (der lediglich und kommentarlos zwei Artikel verlinkt hat) erwartest von mir ernsthaft Gegenargumente? Nenne mir doch mal in eigenen Worten seine Hauptthesen, dann reden wir, wenn ich die Zeit habe, vielleicht weiter. Der Autor des Blog-Artikels suhlt sich förmlich in seiner Sprachgewandheit und bringt dabei so Unsinnigkeiten wie: [...] die konformierende Asozialität aus der Latenz zu locken" oder "Rethers Bürgschaft für die deutsche Sache besteht in dieser kathartischen Sabotage von Reflexion.". Das ist Geschwafel.

Zwei Beispiele zum Inhalt: Er behauptet, dass Rether die Opfer der islamitischen Terrors verhöhnen würde und den Tod der Frau seines Konkurrenten Grönemeyer "kulturindustriell" verwertet,  indem er seine Totenklage zur Lachnummer mache. Ich habe viel von Rether gesehen, kann mich aber nicht daran erinnern, dass er die Opfer verhöhnt hätte und wer die Pardodie zu "Mensch" von Grönemeyer gesehen hat, muss sich schon mächtig anstrengen, um darin eine "kulturindustrielle Verwertung einer Totenklage" zu erkennen, die zu einer Lachnummer gemacht wurde. Der Autor hat wenig bis gar nicht zu sagen, deshalb verliert er sich vermutlich auch in seinen ausufernden Phrasen - das blendet so schön.

Kommentare

Hagen Rether ist ein Arschloch

http://gruppemorgenthau.com/hagen-rether-ist-ein-arschloch/

und auch von sonst nichts eine Ahnung

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/udo-pollmer-im-portraet-der-veganerfresser-13497894.html

Oh je... Hast du dir das Geschwafel mal durchgelesen? 

Ich habe mir beide Artikel durchgelesen und stimme beiden in vielen Punkten zu, "Geschwafel" ist von dir. Gegenargumente? Fehlanzeige.

Du (der lediglich und kommentarlos zwei Artikel verlinkt hat) erwartest von mir ernsthaft Gegenargumente? Nenne mir doch mal in eigenen Worten seine Hauptthesen, dann reden wir, wenn ich die Zeit habe, vielleicht weiter. Der Autor des Blog-Artikels suhlt sich förmlich in seiner Sprachgewandheit und bringt dabei so Unsinnigkeiten wie: [...] die konformierende Asozialität aus der Latenz zu locken" oder "Rethers Bürgschaft für die deutsche Sache besteht in dieser kathartischen Sabotage von Reflexion.". Das ist Geschwafel.

Zwei Beispiele zum Inhalt: Er behauptet, dass Rether die Opfer der islamitischen Terrors verhöhnen würde und den Tod der Frau seines Konkurrenten Grönemeyer "kulturindustriell" verwertet,  indem er seine Totenklage zur Lachnummer mache. Ich habe viel von Rether gesehen, kann mich aber nicht daran erinnern, dass er die Opfer verhöhnt hätte und wer die Pardodie zu "Mensch" von Grönemeyer gesehen hat, muss sich schon mächtig anstrengen, um darin eine "kulturindustrielle Verwertung einer Totenklage" zu erkennen, die zu einer Lachnummer gemacht wurde. Der Autor hat wenig bis gar nicht zu sagen, deshalb verliert er sich vermutlich auch in seinen ausufernden Phrasen - das blendet so schön.

Welcher Wissenschaftler sagt denn, dass wir alle kein Fleisch mehr essen sollen?

Simpelste Mathematik

Ressourcenaufwand Fleischproduktion * Bevölkerungszahl der Erde > Ressourcenvorkommen der Erde

Darüberhinaus sagt auch kein Wissenschaftler man soll den Fleischkonsum gänzlich stoppen, sondern zügeln. Der name "Sonntagsbraten" kommt genau daher: am Sonntag gibt es Braten. Bis vor wenigen Jahrzehnten hat sich die Bevölkerung hauptsächlich vegetarisch Ernährt.

Veganer reden sich das gerne ein.

Jupp, weil die sich dann moralisch überlegen fühlen können. Sieht man auch gut an Hagen, der bisweilen schon arg ins Arrogante abdriftet.

Wo wir beim Thema sind: Djokovic hat ein veganes Restaurant in Monaco eröffnet und ist jetzt Pflanzenfresser. 

ich sehe hagen rether oder auch volker pispers schon lange nicht mehr als comedy an. dazu ist das viel zu ernst.

Alle Achtung, dein Name ist Programm. laugh

Exzerpt: täglich wird eine Regenwaldfläche in der Größe von Köln vernichtet. Man sollte das Umdrehen.

Warum willst Du denn Köln vernichten?

Brauch ich nicht. Und ich kann fürs Regenwaldretten gar nicht so viel Bier saufen wie notwendig.

Beim Saufen kann ich Dir Unterricht geben, das kann man lernen und perfektionieren.

Aber um auf's Thema zurückzukommen, es muss wirklich nicht nur Fleisch sein. Etwas Gemüse dazu schadet nicht wirklcih und rundet die Sache ab:

Gerade Hot

100%
757
4

iNW-LiVE Daily Picdump #081221

79%
1101
10

Windows Logo über die Jahre

81%
2244
5

No title #089216