Feed
Top Kommentare

So hats bei uns an der Wand unseres Strand-Apartments auf Mauritius ausgesehen;

Die Geckos waren auch drinnen zahlreich vertreten. Ich der Nacht waren jede Menge an den Wänden und auch direkt über dem Bett an der Decke. Die machen auch so quitschende Geräusche, wenn sie sich miteinander unterhalten. Daran muss man sich beim Schlafen halt gewöhnen.

Bin übrigens wieder zurück :(

Wie sich die Farbe den Streifen des Tisches anpasst... laugh

Allerdings habe ich immer gedacht, dass sich die Farbe bei diesen Tieren nur ändert, wenn sie gestresst sind...

Kommentare

Rango?!?

Geil! Man sieht ihn fast gar nicht mehr

Was meinst du?

Wenn ich das nur wüßte...

Chamäleönchen

So hats bei uns an der Wand unseres Strand-Apartments auf Mauritius ausgesehen;

Die Geckos waren auch drinnen zahlreich vertreten. Ich der Nacht waren jede Menge an den Wänden und auch direkt über dem Bett an der Decke. Die machen auch so quitschende Geräusche, wenn sie sich miteinander unterhalten. Daran muss man sich beim Schlafen halt gewöhnen.

Bin übrigens wieder zurück :(

war in thailand genauso. die haben sich immer an die lichtquellen gesetzt und sich den ranzen vollgeschlagen

Die gibt es auch auf Mallorca.

Wenn du versuchst die Dinger zu verjagen, werfen die ihren Schwanz ab und der macht dann noch ein bischen Party :)

Hab mal einen Gecko an ner Wand sitzen sehen. Katze saß unten und guckte mich an, hat von dem Gecko nichts gewusst. Da läuft der dumme Gecko an der Wand in Richtung Katze, die natürlich nur einen Satz machte. Sie schaute mich dann wieder an, der Schwanz vom Gecko noch aus dem Mund zappelnt. Einmal wie ne Nudel reingezogen und das war die kleine Geschichte vom dummen Gecko :)

Okay! Danke für den Hinweis, wo ich also NICHT hinfahren werde.

mauritius ist ja aber noch so ziemlich die "ungiftigste" insel, die man in afrika oder asien auftreiben kann. die geckos waren eh unsere freunde - die moskitos waren hingegen die hölle, beim badezimmer ist auch mal eine riesen kakerlake reingekommen und eine spinne mit fast 10 cm durchmesser (inkl. beine).

aber alles ungiftig, da tut einem nix. auch im wasser ist fast nix giftiges. wenn man nicht alles angreifen muss, was in den korallenriffen herumdümpelt, kann nix passieren. da hats zb in kroatien 1000x mehr seeigel. ich kanns nur empfehlen.

Fürs bett hatten wir allerdings schon so ein teil mit:  http://www.amazon.de/dp/B006DYLDZS    das kann man aber wohl fast überall empfehlen, wo es feucht ist und wo es insekten gibt.

aufpassen muss man sowieso nur vor den kleinsten tieren. ich hatte beim surfen weisse haie in südafrika, tigerhaie in west oz, steinfische/feuerfische in ägypten aber rumgekriegt hat mich eine wespe, die ich verschluckt habe in mozambique und malaria in malawi...

Wie sich die Farbe den Streifen des Tisches anpasst... laugh

Allerdings habe ich immer gedacht, dass sich die Farbe bei diesen Tieren nur ändert, wenn sie gestresst sind...

Passt sich nicht den Streifen des Tisches an, sondern ist tatsächlich gestresst. Ist ein chamaeleo calyptratus, habe selbst ein großes Weibchen der Art zuhause.

Hab grad nochmal nachgelsen und der Grund für den Farbwechsel kann unterschiedlich sein, vorrangig aber zur Kommunikation mit Artgenossen (z.B. bei der Balz). Manche ändern scheinbar auch ihre Farbe um sich vor der Sonne zu schützen bzw. mehr Wärme durch die Sonne aufzunehmen.

Es kann froh sein, dass es kein Fliesentisch mit hässlichem Ornament ist.

Gerade Hot

75%
1195
3

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #271120

100%
2498
4

Wasser heißt Leben