Feed
Top Kommentare

"Oxidschichten absorbieren das Laserlicht besonders gut und lassen sich sehr wirkungsvoll verdampfen. Durch das beim Verdampfen entstehende Plasma werden gleichzeitig die transparenten Schichten fortgerissen, die sich oberhalb der Oxidschicht auf dem Material befinden." Quelle: cleanlaser.de

Das Video tut mir gut

Kommentare

Science, Bitch!

des lackiererlehrlings feuchter traum.

Funktioniert genauso gut mit ungeliebten Tattoos

Und wenn er mal mit der Hand reinkommt http://inw.to/wtnekvb

Das Video tut mir gut

Jetzt will ich mal sehen wie er einen Spiegel entrostet.laugh

Erklärbär?

Irgendwas mit Jedi-Technik

"Oxidschichten absorbieren das Laserlicht besonders gut und lassen sich sehr wirkungsvoll verdampfen. Durch das beim Verdampfen entstehende Plasma werden gleichzeitig die transparenten Schichten fortgerissen, die sich oberhalb der Oxidschicht auf dem Material befinden." Quelle: cleanlaser.de

An sich geniale Technik. fragt sich nur, wie die Energieilanz aussieht. Durchaus möglich, dass Phosphorsäure+Stahlbürste eine bessere (aber nicht schonendere) Wahl gewesen wäre.

Ich habe das ganze mal bei cleanlaser ausprobieren können. Das ganze ist ein recht komplexer und kostenintensiver Prozess, wodurch sich die Anwendbarkeit auf einige Spezalbereiche im industriellen Umfeld begrenzt. Abgsehen von den enormen Kosten der Laser, werden diese aufgrund der Gefahren (Trotz Divergenz und Wellenlänge) erst gar nicht an private Kunden verkauft.

Wie siehtn das mit den entstehenden dämpfen aus? Wohl besser ne Maske tragen [Ja Stroh und so]

Die kleinen, fiesen Laserstrahlen Fressen die lieben Rost/-Schmutz - Teilchen auf. 

Gerade Hot

93%
2185
2

No title #199890

90%
3380
6

iNW-LiVE Daily Picdump #191021

96%
380
0

No title #203312

92%
3571
12

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #191021

89%
1465
2

No title #199391