Feed
Top Kommentare

Ich finde es so schlimm, dass heutzutage keiner mehr eine sehr interessante Dokumentation über irgend etwas, in dem amerikaner beteiligt waren, ohne irgendwelche "Alles Propaganda"-Rufe stehen lassen kann. Wo bitte wurde da Geschichte verklärt? Irak ist in Kuwait einmarschiert. Die Argumente für ein Eingreifen der Amerikaner war die nicht ganz reale Bedrohung der Zivilbevölkerung (naja, abgesehen von "Krieg", aber das sind dann wohl Kollateralschäden), aber das wird ja hier nur Wiedergegeben, wie es damals behauptet wurde und überhaupt nicht bewertet.

Und natürlich sind die gekommen, um die Umwelt zu schützen. Weiß man wie unsere Welt heute aussehen würde, wenn es da einfach weiter gebrannt hätte? Und ja, es haben Teams vieler Länder zusammengearbeitet, was man einige jahre vorher noch für absolut unmöglich gehalten hätte. Insofern HÄTTe man aus diesem Ereignis (und dem Erfolg den man damit hatte) sicher was lernen können und aus der Zusammenarbeit aufbauen. Aber Propaganda? Wo denn bitte?

Und natürlich wären sicher weniger Ressourcen aufgebracht worden, wenn etwas weniger teures als Öl begrannt hätte. Aber die Umweltverschmutzung wurde trotzdem eingedämmt.

Nicht jeder Film, der aus einer Perspektive erzählt, ist gleich Propaganda, vor allem, wenn er so wenig glorifiziert wie dieser hier!

Kommentare

bringing democracy - one bomb at a time

Naja schöne Geschichtsverklärung am Anfang und auch mittendrin schöne Progpaganda, dass alle gekommen sind um zu helfen den Himmel wieder frei zu machen.

Mich haben da eher die Techniken fasziniert, mit denen die da arbeiten mussten! Für mich war das garkeine politische Dokumentation..

Ich finde es so schlimm, dass heutzutage keiner mehr eine sehr interessante Dokumentation über irgend etwas, in dem amerikaner beteiligt waren, ohne irgendwelche "Alles Propaganda"-Rufe stehen lassen kann. Wo bitte wurde da Geschichte verklärt? Irak ist in Kuwait einmarschiert. Die Argumente für ein Eingreifen der Amerikaner war die nicht ganz reale Bedrohung der Zivilbevölkerung (naja, abgesehen von "Krieg", aber das sind dann wohl Kollateralschäden), aber das wird ja hier nur Wiedergegeben, wie es damals behauptet wurde und überhaupt nicht bewertet.

Und natürlich sind die gekommen, um die Umwelt zu schützen. Weiß man wie unsere Welt heute aussehen würde, wenn es da einfach weiter gebrannt hätte? Und ja, es haben Teams vieler Länder zusammengearbeitet, was man einige jahre vorher noch für absolut unmöglich gehalten hätte. Insofern HÄTTe man aus diesem Ereignis (und dem Erfolg den man damit hatte) sicher was lernen können und aus der Zusammenarbeit aufbauen. Aber Propaganda? Wo denn bitte?

Und natürlich wären sicher weniger Ressourcen aufgebracht worden, wenn etwas weniger teures als Öl begrannt hätte. Aber die Umweltverschmutzung wurde trotzdem eingedämmt.

Nicht jeder Film, der aus einer Perspektive erzählt, ist gleich Propaganda, vor allem, wenn er so wenig glorifiziert wie dieser hier!

Ja der Irak ist in Kuwait einmarschiert, jedoch nur weil er seine Schulden an die Amis bezahlen musste, die den Irak Jahrzehnte aufgerüstet haben um gegen den Iran zu kämpfen. Hätte man ja mal sagen können, dass dies nicht ein spontaner Einfall von Saddam Hussein war der langeweile hatte. Und die gründe Kuwait zu "befreien" waren, wie sich herausstellte gefaked vor dem UN-Sicherheitsrat was es zu einer illegalen Militäraktion machte.

Warum wurden die Ölquellen mit so einem großen Aufwand gelöscht? Weil Kuwait verbündeter der Amis ist welche günstiges Öl liefern. Natürlich muss das Öl so schnell wie möglich wieder nicht in Kuwait verbrennen sondern in der Industrie wo anders. Wow wie wir doch die Umwelt schützen.

Außerdem wird doch selbst von der Doku eingespielt, dass die armen Kuwaities unter Saddam leiden würden. Das Kuwait selbst nach der Sharia lebt mit einer monarischen Diktatur wird hier natürlich dann unterschlagen.

Also die macher der Doku gehen doch selbst mit politischen Aussagen in den Film, wenn diese nur einseitig dargestellt werden, ist das für mich nun mal Propaganda. Ist mir schon Klar dass es nicht primär um Politik geht aber entweder erklärt man beide Seiten oder gar nichts.

Am Ende dient Umweltschutz immer nur/auch dazu, dass wir besser leben / überleben. Warum ist das jetzt bei Öl böse und bei Windkraft (o.ä.) toll?

Wo sagt, wer, dass Windkraft was auch immer ist?

Gerade Hot

100%
5226
14

iNW-LiVE Daily Picdump #021221