Feed
Top Kommentare

Watt? Ich bin absolut nicht in der sozialen Pflicht in dieser Situation jemanden in die Lücke zu lassen. Das war dämlich von dem typen im weißen Auto, muss er halt warten.

Warum überreagiert? Wenn dort eine Frau im Auto saß hat sie vollkommen richtig reagiert, würde ich genauso von meiner Freundin hoffen. Wenn mitten auf der Autobahn jemand aussteigt und an mein Fenster kommt, gehe ich nicht von einer gemütlichen Kaffeerunde aus.

Kommentare

so ist es halt in KZ

Ob man mit Pfefferspray in den Augen noch ein Fahrzeug lenken kann?
Scheinbar ja...

Sorry, aber was die Person im rechten Fahrzeug macht geht gar nicht. Unabhängig davon was vorher groß geschah ist jeder Autofahrer in der sozialen Pflicht jemanden in die Lücke zu lassen. Und nur weil er dann aussteigt und zu ihr hinläuft, heißt es noch lange nicht, dass er eine Bedrohung ist, also ist das Nutzen von Pfefferspray vollkommen überreagiert und zudem sehr gefährlich, denn es ist Körperverletzung.
Hoffe das Video sieht die zuständige Polizei und ballert der Person ein schönes Bußgeld an den Hals.

Ok, das Spray ist nicht notwendig. Doch nur weil jemand blinkt und rüberzieht muss ich ihn vorlassen? Ich lasse ihn vor, wenn er blinkt, evtl. schon vorzeitig blinkt, die Situation und Position sich ergibt. Da besteht für mich auch keine soziale Pflicht. Das würde heissen, wann immer jemand blinkt muss ich achten und komme selbst aber nicht weiter. Der Wagen links fährt ansatzlos rüber und will sich reindrängeln. Er hätte doch vorher Blickkontakt aufnehmen können, der Stau gibt es her aber ob es passierte kann ich nicht beurteilen. Natürlich soll man nicht offensiv fahren, doch das gilt für alle Verkehrsteilnehmer.

Falsch. Er blinkt eine längere Zeit, die Person rechts wollte ihn einfach nicht reinlassen und hat die Lücke die entstand sogar extra wieder verkleinert, damit er bloß nicht rein kommt.

Ja, er blinkt eine längere Zeit. UND? Längeres Blinken ist doch kein Freifahrtschein. Findest du wirklich er fährt entspannt rüber? Es stehen dort alle im Stau, der Vorteil wäre minimal gewesen. Und es war ja wohl nicht so wichtig, denn als er die Möglichkeit hatte fährt er wieder links rüber. Also absolut unnötig!  Es gab mal eine Zeit da konnte ich auf der rechten Spur fahren, frühzeitig links blinken und mich ließ ein Autofaher einscheren. Er senkte seine Geschwindigkeit und ich gab Gas. Ich mussste nicht auf den vor mir fahrenden LKW auflaufen. Heute macht das kaum jemand, sondern wer links fährt verlässt die Spur ungern da er schlecht wieder zurückkommt.

Watt? Ich bin absolut nicht in der sozialen Pflicht in dieser Situation jemanden in die Lücke zu lassen. Das war dämlich von dem typen im weißen Auto, muss er halt warten.

Warum überreagiert? Wenn dort eine Frau im Auto saß hat sie vollkommen richtig reagiert, würde ich genauso von meiner Freundin hoffen. Wenn mitten auf der Autobahn jemand aussteigt und an mein Fenster kommt, gehe ich nicht von einer gemütlichen Kaffeerunde aus.

Also wenn jemand auf der A1 im Rückstau einfach aussteigt und zu mir rüber kommt würde ich auch nicht unbedingt von friedlichen Absichten ausgehen...

Er ging ja nicht aggressiv zum anderen Fahrzeug. Und es kommt häufiger mal vor, dass  man aussteigt während des Staus, z.B. um sich die Beine zu vertreten. Konkret in dem Fall oben würde ich eher behaupten, dass der Fahrer des linken Fahrzeugs eine Aussprache halten wollte, vielleicht sind einige Schimpfworte gefallen, aber aggressiv war das nicht. Und das er sich fragt, "was für ein Scheiß das soll?", kann ich nachvollziehen.

Jungejungejunge, werd' mal normal.

Aber diejenigen, die im Stau stehen, sind auch nicht immer friedlich gesonnen. Also zumindest die Deutschen:

Die Musik dazu...yes

was ne fahrstuhlmusik blush

Wieso fährt er denn danach nicht rechts rüber? War doch das was er wollte oder nicht

Gerade Hot

94%
141
1

No title #246731

100%
2928
11

iNW-LiVE Daily Picdump #240221

88%
2144
5

Nierensteine

92%
1428
4

No title #249277