Feed
Kommentare
scheiss sido.... wenn die schon so was geiles machen dann sollten sie die stimme vom direktor faken oder hardrock damit jeder lehrer in der schule n herzinfakt bekommt^^
lustige idee, drecks "musik"
@Liquidity: Wie ich oben bereits beschrieben habe, würde das ganze auch nur funktionieren, wenn man hinter das radio einen Transformator schalten würde...wenn man s net macht, klappt das natürlich nicht. Zudem braucht man dafür dickere Kabel, da, wie zoiD auch sagte, der Querschnitt durch die höhere Spannung, also kleinere Stromstärke (einfaches ohmsches Gesetz) bei gleich bleibender Leistung, verringert wird...
ihr denkt einfach alles ein bisschen zu kompliziert...probierts doch einfach XD
Also DAS Radio, welch verwendet wurde, wird wohl keine 100V Raushaun... Wenn man bei der Spannung mal von einem Lautsprecher mit der Impendanz von 4-8Ohm ausgeht, dann resultiert daraus eine Stromstärke von 25-12,5A. Das bedeutet, das Radio würde eine Leistung 1,25kW bis 2,5kW rausballern ; ) Schaffts aber nicht, ein normales Autoradio haut glaub ich bis max. 18W raus... Die version von d3r_I3enny kann ich eher nachvollziehen. Die ist logisch und in sich schlüssig.
woa ich glaubs nich ich hab auch schon nen cd-player an unserer schulanlage angeschlossen, das war vor 5 jahren! die lehrer sind schier durchgedreht weil se nich rausgefunden habn wie das angestellt wurde ^^ hehe das war so geil..... respekt für jeden der das auch macht, is einfach geil
Es geht deswegen weil die boxen an den 2 selben kabeln hängen. Dabei wird eine höhere Spannung (100V) verwendet um den Leitungsquerschnitt zu drücken mit gleicher Leistung wie normal Spannung. Die Spannung muss am LS natürlich wieder Rücktransformiert werden.
coole idee muss ich sagen :D :D
Cool :D Aber für so was wär ich damals rausgeflogen :D
Lol, je nach Direktor würde ich mal sagen, aber mit nem Fingerklopfen ist es in der Regel nicht getan. Wir hatten aufm Gymnasium einfach ein Schulradio. Gab aus der Oberstufe immer welche, die dann einfach Wunschsongs gespielt haben. Das aber dann nur immer in den Pausen oder vor Unterrichtsbeginn.
was für strafen würde es denn dafür geben??
Lolz gar keine sache... bei uns verlaufen die Audikabel reltativ offen btw. frei zugänglich... (Im "Fensterbrett"). wenn sies jedoch hingekriegt haben, dass die musik in allen schulzimmern kommt..... Dann Hut ab... Bei uns läuft dat über nen Server.... ;)
Aaaaaalso... Es ist grundsätzlich möglich, sofern die Schulanlage mit der 100 Volt-Technik betrieben wird. Der Unterschied im Gegensatz zu "normalen" Beschallungsanlagen ist der, dass die Ausgangsspannung eines Verstärkers (in diesem Fall das Autoradio) auf 100 Volt bei maximaler Leistung hochtransformiert wird. Am Lautsprecher geschieht das ganze dann umgekehrt, also die hohe Eingangsspannung wird auf den normalen Pegel wieder zurück transformiert. Ein Vorteil dieses System ist, dass man an jeder bliebigen Stelle ein Audiosignal in das System einspeisen kann (hier wie gesagt mittels des Radios), sofern man einen 100V-Trafo hinter den Verstärker setzt. Man kann auch bei [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Lautsprecheranlage]B[/url] einen Teil davon nachlesen... Ich kann jetzt natürlich nicht sagen, ob das in diesem Fall auch so gemacht wurde, vor allem, weil ich keinen Trafo gesehn habe, aber im Grunde ists auf jeden Fall möglich...
Huuuuuui :rolleyes: Bitte um Bauanleitung, ich habe einen Plan! :rofl:
der erste schritt auf dem weg zur Weltherrschaft ;)

Gerade Hot

66%
1724
3

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #030420

86%
837
2

Fahrbahnmarkieren