Feed
Copyright claim
13.01.2015
84%
30097
61

iNW-LiVE Morning Picdump #130115

Rate it!
Top Kommentare
@Peterderwolf PS: Man sollte auch nicht lernen, wie man das Steuerformular 37A ausfüllt, sondern wie man Formulare ausfüllt. Und wie man Formulare aufbaut, damit der Nächste sie ausfüllen kann, ohne exakt mein Vorwissen zu haben und exakt meine Vorstellung von der Bedeutung der Texte zu kennen.
https://www.youtube.com/watch?v=D9HvS_niU50
Kommentare
@Peterderwolf falls das noch jemand liest: der begriff informatik im schulischen kontext hat kaum etwas der reelen informatik gemeinsam - und heißt vielleicht nur deshalb so, um schüler ins studium zu ködern.
@i-ben-i tl;dr :uglyfinger:
@Pudelhuhn :D Tsu Pati
Es gibt so viele schöne Länder, in denen es weder eine Schulpflicht gibt, noch die Schulen mit Steuermitteln subventioniert werden. @i-ben-i
@i-ben-i @Kleinalrik: Siehst du mich als Student (naturwissenschaftliches Studium) also als Schulversager? ;) Zum Thema Schuldigen. Natürlich, der Staat/Schule hat doch nie die Schuld. Denn man zwingt Kinder auch zu nicht zur Schule zu gehen oder steuern zu zahlen (die dich ruinieren können).
@Seelax Darauf wollte ich ja hinaus. Nicht nur aufgeklärt über den Islam sein, sondern sich auch Fragen, was Konsequenzen und weitere Auswirkungen von etwa Pegida sein könnten. Für "Wehret den Anfängen" ist es ja schon fast zu spät. @N8haWk: Mir würde es schon reichen wenn die Menschen merken, dass sie instrumentalisiert werden. Um den Islam geht es heute genau so wenig wie es damals um das Judentum ging. Wir haben seit den 60er/70ern Gastarbeiter hier (mit teilweise noch ganz anderen Ansichten als Muslime heutzutage) und plötzlich ist ihr Glaube ein Riesenproblem? Ein paar Monate nach 9/11 hat man ahnen können, welche Gruppe das neue Feindbild sein sollte.
@Pudelhuhn HAUPTSCHULÄÄÄ
Schulversager, die ihr Versagen einem vermeintlichen Drang nach Freiheit zuschieben, sind allgemein Versager. In der ach so entmündigenden Schule habe ich gelernt, Verantwortung für mein Tun zu übernehmen und zu meinem Versagen zu stehen. Nicht gelernt habe ich auf der Schule, für mein Versagen die Schuld bei jemand anderen zu [email protected]
@i-ben-i @Kleinalrik: Sind freie Menschen also Schulversager? @STN: Ich vermute mal, dass du das als Aufgabe machen mustest und die Aufgabe selbst nicht hinterfragen durftest? ;) Es kommt ganz darauf an wie man Freiheit definiert. Mir pers. gefällt sie z.B. gemäß John Locke: „Zustand vollkommener Freiheit, innerhalb der Grenzen des Naturgesetzes seine Handlungen zu lenken und über seinen Besitz und seine Person zu verfügen, wie es einem am besten scheint – ohne jemandes Erlaubnis einzuholen und ohne von dem Willen eines anderen abhängig zu sein.“
@i-ben-i Auf dem Gym haben wir gelernt, Meinungen zu hinterfragen und anderen Interpretationen freien Raum zu lassen und zu betrachten. Außerdem was ist schon frei? Nur weil man radikal Antiautoritär handelt ist man nicht frei, sondern lediglich im Gegensatz gefangen. Handelst du ausschließlich nach eigenem Wollen, bist du dann nicht auch deiner Lust unterlegen?
@Peterderwolf zum thema informatik-unterricht: machen das heute immer 60jährige lehrer die einmal einen kurs absolviert haben und völig planlos sind?
https://www.youtube.com/watch?v=D9HvS_niU50
@Peterderwolf @Streamlined Egg: Der Unterschied zwischen Antisemitismus und Antiislamismus ist, dass der Antisemitismus meist ein verschwörungstheoretisch begründeter Rassismus ist und der Antiislamismus ein Rassismus ist, der meist auf Vorurteilen basiert, die aus der Unkenntnis der Sachlage resultieren. Als Beispiel: Typischer Antisemitismus ist die Sage der jüdischen Weltverschwörung, die das Finanzkapital an sich reist, um die Menschen zu knechten. Hilfreich dabei sind der jüdische Geschäftssinn, sowie die Raffgier und Verschlagenheit der Juden. Typischer Antiislamismus ist, dass behauptet wird, dass Muslime krimineller sein, als nicht-Muslime, Frauen generell unterdrücken und gewaltsam gegenüber all jenen sind, die nicht zu ihrer Gruppe gehören. Während ersteres oft auch durch durchaus gebildete Menschen verbreitet wird, wird letzteres Gedankengut tendenziell eher durch bildungsferne Menschen getragen. Durch aktive Aufklärung über den Islam könnte die Zahl derer, die antiislamische Denkmuster verwenden allerdings, wie Seelax schon anmerkte, reduziert werden.
@Peterderwolf Das machen die Geisteswissenschaftler... :D ( wie ich :'( )

Gerade Hot

100%
2236
3

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #071222

100%
1682
1

iNW-LiVE Daily Picdump #071222

85%
1616
3

No title #075768