Feed

Hass #5

Copyright claim
21.05.2014
65%
30338
120

iNW-LiVE Daily Picdump #210514

Rate it!
Top Kommentare
@hubie88 #quickpic60931400704077.jpg
@Fun-Hunter_otU Ich finde es interessant, dass alle auf der AfD rumhacken wobei kaum einer deren Parteiprogramm kennt. Egal in welchen Medien man schaut, die AfD wird immer als rechtspopulistisch dargestellt.. was sind denn die anderen Parteien? auch Populisten! Was die alles schon versprochen und gebrochen hat geht auf keine Kuhhaut -> daher populistisch. Alle sagen die AfD will als erstes aus den Euro und ist daher anti-europäisch. Wer sich wenigstens mit der Materie etwas befasst hat weis, dass wir gerade in einer Transferunion sind und dies niemals hätte sein dürfen. Wo ist der Zusammenhang? Ganz einfach, wenn die einen auf die Hilfe der anderen angewiesen sind, geht es einem gut und einem schlecht. So weit nichts verwerfliches. Dem schwachen muss man allerdings auch die Chance geben sich selbst aus der Kriese zu holen. Früher ging das mit Abwertung der Währungen, heute mit einer Einheitswährung eben nicht mehr. Daher wollen die AfD'ler dass die Griechen aus dem Euro austreten um endlich wieder Abwerten zu können und dadurch aus der Wirtschaftskrise kommen. Das ist weder rechts noch unsozial. Unsozial wäre es, wenn man einem Gebrechlichem die Stütze wegnimmt wie wir es zur Zeit machen. So kann der Gebrechliche auf Verschleiß noch kurzfristig etwas leisten, auf lange Sicht ist dies jedoch absolut nicht gut. Der Kapitalmarkt wird erst durch europäische Bürgschaften attraktiv. Ohne diese denke ich hätte kein Investor bei den Griechen zugeschlagen. Dass auch die CSU mal etwas gegen Einwanderung gesagt hat* interessiert hier offensichtlich mal wieder keinen. Aus dem Auge aus dem Sinn. Die AfD ist eine Bedrohung für die etablierten Parteien und daher wird von Oben auch über die Medien Druck auf die neue Partei ausgeübt. Dass Karlsruhe* schon gesagt hat dass die Partei nicht als rechtspopulistisch diffamiert werden darf interessiert eh keinen und ist auch nur am Rande der Gesellschaft angekommen. Ich bin gegen diese niederen Methoden, die Macht zu erhalten. Desweiteren ist die AfD eine der wenigen Parteien, die gegen TTIP ist* und für mehr direkte Demokratie* Ich weis nicht ob die AfD es besser macht als die etablierten Parteien. Ich lasse mich auch ungerne von den alten Parteien verarschen, genauso wenig will ich mich von den einseitigen Medienberichten blenden lassen. (allein die Tatsache dass fast immer Juncker und Schulz als alleinige EU-Kandidaten vorgestellt werden) Ich werde der neuen Partei eine Chance geben und denke, dass ein Ökonom an der Spitze mehr Sachkenntnis von VWL und Ähnlichem hat, als ein ehemaliger Buchladenbesitzer oder ein vom Volk als Macht gierigen und in Geheimdienstaffären verwickelten Ehrendoktor. Verdienste hin oder her. Ich will einfach mehr Ehrlichkeit in der Politik auch wenn es manchmal wirklich Wehtut. Die GroKo ist so Wegweisend wie eine Kartoffel.. Aussitzen, aussitzen, aussitzen, drauf hauen, drauf hauen, aussitzen, aussitzen und schweigen.. Ach ja die bösen Populisten und wir sehen es ja schwarz-weiß und der Westen ist gut und Putin Böse.. Oh und dass Steinmeier gesagt hat dass die welt nicht schwarz weiß ist.. komisch ich habe von unseren Politikern immer nur gehört der böse Osten.. Aber das ist auch ein anderes Thema, ich glaube unseren etablierten Politikern jedenfalls kaum ein Wort mehr. * http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-12/csu-kritik-migration-eu * http://www.handelsblatt.com/politik/international/europawahl/ermahnung-f... * http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/parteitag-afd-gegen-mehr-freihande... * http://www.focus.de/politik/experten/wolffsohn/afd-fordert-mehr-direkte-...
Kommentare
@Fun-Hunter_otU Also erstmal, ok ich gebe zu du hast aus dem Wahlprogramm zitiert. Aber sich drei Sätze rauszunehmen um zu begründen, dass wir rechts sind sehe ich nicht als besonders objektiv oder fair an. Genau das ist es was überall passiert. Guck mal : - Die AfD tritt für ein offenes und ausländerfreundliches Deutschland ein und bejaht sowohl die Niederlassungsfreiheit als auch die Arbeitnehmerfreizügigkeit. Ist auch aus dem Wahlprogramm. Deine Behauptung: "Dein Text liest sich so, als würdest du Zuwanderern generell kriminelle Triebe unterstellen." ist absolut absurd und gleicht schon einem persönlicher Angriff auf mich. Ich habe nur eine Begründung dafür gegeben, dass dieser Passus nichts mit rechtem Gedankengut zu tun hat sondern eine Bestrafung für das Ausnutzen unserer Aufnahmebereitschaft ist. Die Tatsache, dass es sich bei diesen Personen um kleine Minderheiten handelt kann ich doch hoffentlich als bekannt voraussetzen. Aber extra für dich: Mir ist bewusst, dass ein Großteil der in Deutschland lebenden Zuwanderer hervorragend integriert ist und schon viel für unser Land getan hat. Aber leider verhältst du dich wie so viele Andere auch, die sich nicht richtig mit uns auseinandersetzen oder sich von Medien mitreißen lassen. Du unterstellst mir nämlich, dass mir diese Tatsache nicht bewusst ist und ich ein verblendeter Ideologie bin. In diese Kiste kann man übrigens die AntiFas zusammen mit den NPDlern stecken. Dann könne sie dich die Köppe einhauen und dann ist Ruhe. Zum Thema deutschen Pass kann ich nur sagen, dass in Deutschland geborene Kinder seit 2000 zum Glück die Möglichkeit haben direkt deutsche Staatsbürger zu werden. Diese Regelung hätte es schon früher geben sollen. Und für die, die dem nicht unterliegen gibt es immer noch die Möglichkeit der Einbürgerung.
@Fun-Hunter_otU Ich auch. Alleine schon wegen der Behauptung, ich hätte ohne Quellen gearbeitet. Auch wegen der Behauptung ich hätte mich mit der AfD nicht auseinandergesetzt, während ich sogar deren aktuells Wahlprogramm verlinkt/zitiert habe. Nicht zuletzt wegen des Sermons den du da über die Abschiebung verfasst hast. Dein Text liest sich so, als würdest du Zuwanderern generell kriminelle Triebe unterstellen. Desweiteren lässt du völlig außer acht, dass, wie ich bereits erwähnt habe, viele Menschen in Deutschland schon in der zweiten Generation leben, ohne dass sie einen deutschen Pass haben. An sich nicht verwerflich. Wohin aber, willst du diese Menschen abschieben, wenn sie straffällig werden? In ihre Heimat? Was ist, wenn diese Heimat Deutschland ist, das Land in dem sie geboren wurden und aufgewachsen sind?
@Smilla Der Herr ist kein hirte von Christopher hitchens ist auch gut
@Smilla Beide Bücher grad auf meinen Merkzettel gesetzt, Danke für die Tipps :)
@Smilla Werde ich mir mal zu Gemüte führen :) Eine ganz so ernste aber dennoch lesenswerte Lektüre zum Thema Mensch und Gott ist auch "Gott bewahre" :)
@hubie88 ich hatte gehofft dass beim hovern mit der maus über der dann ein thumbnail davon kommt^^
@Fun-Hunter_otU ich!
@Smilla @andy in einigen staaten wird man heute noch zum tode verurteil wenn man vom islam zum christentum wechselt...das muss man sich mal vorstellen, weil man nicht an das eine nichtexistente wesen glaubt sondern ans andere soll man dafür sterben..ach diese religionen sind ja so friedlich^^ @mops das problem an den religionen ist, dass die grundlagen für ein solches denken (nennt sich dualismus) quasi in unseren genen steckt...da kommen dann noch andere faktoren hinzu und schon bist du gewillt an sowas zu glauben...noch dazu verkaufen dir die diversen kirchen eben ein produkt, preisen es an (ich mein, wer würde nicht gern ewig leben), müssen allerdings nie ein produkt liefern, sondern sie bereichern sich nur an den massen an vorbestellungen sowas ist einfach reines wunschdenken, und viele denken wenn sie nur feste dran glauben bekommen sie es auch ganz interessantes buch über religion, ursprung, folgen und gefahren, "der gotteswahn" von richard dawkins
@Smilla Kinder vergewaltigen und Bomben basteln akzeptiere ich auch nicht als Hobby :P
@Fun-Hunter_otU Es ist echt schlimm, dass hier dieselbe Diskussion abgeht wie in allen anderen Foren. Viele Leute die nen bisschen Zeitung (am Besten taz) gelesen haben aber null über die AfD wissen. Schön, dass ich den Medien generell nicht so wohl gesonnen bin. Aus diesem Grund habe ich mich nämlich, als das Theater um die AfD letztes Jahr losgegangen ist, eingenständig über die Partei informiert und bin ihr daraufhin beigetreten. Und das obwohl ich eigentlich nie vorhatte mich in einer Partei zu engagieren. So, das nur, damit die Leute, die eh unbelehrbar sind jetzt sagen können "Der ist absolut nicht Objektiv und auch ein Nazi" und aufhören zu lesen. @Necronomica: danke, dass du der einzige Mensch bist der hier vernünftig mit Quellen argumentiert hat und nicht nur eingetrichterte Hetze kopiert. Wer sich mal ernsthaft mit der AfD auseinandersetzt wird sich wundern, wie sehr sich die Forderungen mit allen anderen Parteien (besonders auch der Linken) überschneiden. Und das ist auch das schöne an der AfD. Sie spricht die Sachen an, die mal gesagt werden müssen und akzeptiert, dass in Deutschland dafür gleich die Nazikeule ausgepackt wird, obwohl man sie eigentlich ganrnicht so genau in eine Ecke stecken kann. Zum Thema Rassismus: Komischerweise sagt die AfD, dass Deutschland Zuwanderung braucht wegen rückläufiger Geburtenrate und Mangel an Fachkräften. Die Forderung ist nur, dass bei Einwanderern vorher geprüft wird ob sie in Deutschland arbeiten können, damit sie nicht gleich in unserer Sozialsystem rutschen. Das wäre nämlich weder für sie, noch für uns so toll. Das wird für viele jetzt wieder Grund genug sein sich aufzuregen, aber ich bin mir sicher hier gibt es auch Leute die das mal objektiv betrachten (ohne Nazikeule) und mir beipflichten, dass das ganz vernünftig ist. Zum Thema Abschiebeung von Kriminellen. Stellt euch mal vor Jemand kommt nach Deutschland, weil er gehört hat dort sei es besser. Und Deutschland gibt ihm alle Chancen die er braucht um ein besseres Leben hier zu führen als da wo er herkommt. Einzige Vorraussetzung ist, dass er sich anstrengt und dafür arbeitet und sich mit uns versteht. Jedoch passt es ihm besser das über Bord zu werfen und sich meinetwegen einem Ring illegaler Prostitution anzuschließen oder als Dealer zu arbeiten. Sprich, er stellt sich über unsere Gesetze und zahlt obendrauf noch keine Steuern auf seine Einnahmen(und aus eigenem Umfeld weiß ich, dass diese Leute oft noch zusätzlich Sozialleistungen beziehen). Welche Handhabe soll man für sowas haben? Also stempelt mich jetzt ruhig als Nazi ab, das werde ich im Wahlkampf sowieso andauernd, aber ich finde niemand hätte die Abschiebung mehr verdient.(Das Beispiel bezieht im Übrigen nicht unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund mit ein, die einen deutschen Pass haben, denn Sie sind Deutsche). Ich will euch jetzt nicht die Ohren volllabern, denn ich bete alle möglichen Argumente Tag für Tag runter, weil sowas immer wieder kommt. Falls jemand Fragen hat zu irgendeinem Thema und mal die andere Seite hören will (nicht die der Medien), ich bin gerne bereit Frage und Antwort zu stehen. Ansonsten lest euch mal bitte die politischen Leitlinien der AfD durch. Wenn ihr damit fertig seid habt ihr wahrscheinlich sowieso schon ein anderes Bild. So, wer will mich zuerst anfeinden?
@Smilla Tja, leider bleibt es nicht nur bei den Sprüchen :rolleyes2:
@Smilla Ich bleibe bei: Religion :facepalm: Ich halte Religionen für überholt, da wir uns die Welt mittlerweile auch anders erklären können. Als Hobby kann natürlich jeder Sprüche in eine gewisse Himmelsrichtung aufsagen wie er lustig ist.
@Fun-Hunter_otU Okay, war spät, habe da nicht so auf die Zeiten geschaut :D
@R333M Ich finde beim spazieren gehen nur Hundehaufen :sick:
@Smilla Ich verstehe es eh nicht warum ein Katholik Scheiße bauen darf, zur Beichte geht und ihm seine Sünden verziehen werden. Und das immer und immer wieder. Und er dafür dann in den Himmel kommt. Warum Waffen, ja sogar Massenvernichtungswaffen gesegnet werden. Während ein Atheist der sein ganzes Leben gutes tut, sozial engagiert ist, ein friedlicher Mensch ist etc. pp. in der Hölle landen und unendliche Qualen erleiden soll soll nur weil er nicht gläubig ist? Und einen "Märtyrer" 72 Jungfrauen im Paradies erwarten sollen (wobei das eigentlich eine Fehlübersetzung ist, es soll sich um die entsprechende Anzahl Trauben handeln) während man mit einem Ungläubigen der niemals jemandem etwas zuleide tat wie folgt verfahren darf: Der Ungläubige kann umgebracht, gehaßt, bestraft, vergewaltigt, verspottet, versklavt, enthauptet, gefoltert, beleidigt, verdammt, getäuscht, bestohlen, entführt und erniedrigt werden. Gegen die kafir können und dürfen auch Verschwörungen geplant werden. … *** Das ist einfach nur krank und pervers.

Gerade Hot

100%
1015
4

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #051222