Feed
Top Kommentare
Bin ich der einzige der dachte, dass jetzt der Brötchenleger kommt? :OoO:
Gibts natürlich nur bei Schurkenstaaten.
Kommentare
:trollface:
Ist doch bei uns nicht anders. Hier jemand von der FAZ. https://www.youtube.com/watch?v=UwE5LO5CphY Nicht wundern über die Quelle ;)
@[email protected] Ne, bei Ulfkotte wunder ich mich nicht über die Quelle. Außer RT würde den wohl nurnoch der Kopp-Verlag ernsthaft interviewen
Und wer sagt mir das genau dieser Bericht kein Propaganda Content ist? Am besten gar nicht hin hören, eigene Meinung bilden in dem man mit Skepsis beide Seiten betrachtet und irgendwo versucht eine Mitte zu finden. Wahrheit steckt fast überall drin, wie viel muss man selber heraus finden! :cerealguy:
Und das haben wir hier auch genauso. Man nehme sich nur die oft verwendeten Nachrichtenportale und nehme ein Thema, das um den Staat und Geld geht. Zwei aktuelle Beispiele, aus dieser Woche: Das Betreuungsgeld und der Blitzermarathon. - Zum Betreuungsgeld nehmen wir den Focus Artikel 4610767 (einfach Suchen) und lesen den Kommentar von "C.N.". - Und Zum Blitzermarathon (Artikel 4616052) gleich die ersten Kommentare. Lässt sich beides relativ leicht erklären und widerlegen. Thema 1: Für Kinder ist selten Förderlich für ihr späteres Sozialverhalten wenn sie in Gruppen und nicht in ihrer Familie großgezogen werden, es wird aber bewusst in eine andere Richtung gelenkt. Es wird geschrieben davon das die Großeltern betreuen könnten und das Geld dann unangemessen wäre. Aber selbst wenn diese aufpassen kostet das Kind auch Geld. Reell wird Niemand dieses Geld schlecht finden dürfen, es ist schliesslich fürs Volk und nicht dagegen. Thema 2: Zeit ist Geld heisst es. Aber wenn man für etwas weniger Zeit braucht hat man so gesehen auch mehr Zeit für schönere Dinge. Unsere (Lebens)Zeit ist begrenzt, deshalb liegt es schon fast in der Natur das man schneller zu Hause sein will, später losfahren kann, etc. Ergo: Es wird immer schnell gefahren werden. Man könnte drunter bleiben, aber die meisten wollen das gar nicht und das weiss auch der Staat und wird weiter damit Geld machen. Es ist nicht umsonst so das die Strafen "bezahlbar" sind und mittlerweile weniger Vergehen mit Punkten beaufschlagt werden. Wer schneller seinen Führerschein abgeben muss, spielt ab dann kein Geld mehr ein. Darum wurde das jetzt gelockert. BTT: Und das kann man sich bei jedem "Staat-und-Geld-Thema" ansehen...
@nbdey Hab ich gerade einen dieser Trolle gefunden? :P
@nbdey :facepalm:
Oh, die bösen, bösen pro-russischen Internettrolle. Zum Glück haben wir hier in Deutschland die Rundfunkmafia, die die Staatssender für qualitativ hochwertige anti-russische Propaganda bezahlt.
@Q mal gucken ob wir uns nochmal einigen können. ;) auch hier bezog sich mein kommentar auf die vermeintlich staatliche finanzierte anti-russland propaganda. das ist schlicht absurd. die von dir beschriebene medienkritik hingegen hat durchaus valide punkte, ist aber m.E. separat zu betrachten. das bedeutet nicht, dass sie weniger wichtig wäre, aber die verquickung ist unpassend.
@Q oh, bartab, da bist du ja schon wieder. Ein Tipp: Such dir ein Thema bei dem du dich wirklich auskennst. Nimm die Tageszeitung aus deinem Gau, deiner Kleinstadt, oder wo du eben herkommst. Prüfe die Veröffentlichung zu "deinem" Thema. Du wirst feststellen, dass nur gequirlte Kacke als Fakten verkauft wird. Nimm dann Kontakt zum Verfasser des Artikels auf und befrage ihn, wie er zu seinen Rechercheergebnissen kommt. Du wirst feststellen, dass du mit einem unterbezahlten Wortsklaven sprichst, der eine seinem lächerlichen Gehalt entsprechende Allgemeinbildung mitbringt, dafür sehr empfänglich für Menschen ist, die ihm sagen, wie alles funktioniert über das er schreiben soll. Du wirst feststellen, dass hauptsächlich Gefälligkeitsjournalismus oder Verlegermeinung produziert wird. Sehr schön zu sehen ist das in Süddeutschland bei der Eigentümervermengung der Süddeutschen/Stuttgarter-Zeitung/Stuttgarter-Nachrichten/Esslinger-Zeitung und weiterer zahlreicher Zeitungen Richtung Bodensee, die den sogenannten Mantel aus einer Hand bekommen, oder selbst für lokale Ereignisse die dpa-Gleichschaltung einkaufen - meinungsnivelliert und auf Richtung getrimmt. Wer will, kanns rausfinden. Der Rest stirbt blöd gemacht. 4. Gewalt? Lächerlich!
@Q noch so einer... die Seite macht ihrem Namen echt alle Ehre.
Ich brauche kein Edith. Ohne Edith kontenzriert man sich mehr auf Rechtschreiibfehler
@mangoo Edith konterkarikaturiert Schreibrechtfehler.
Ich trolle ehrenamtlich. :trollface: Aber wenn man es hauptberuflich wie er macht, dann ist man auf das Geld angewiesen.
So kann man sich die Meinung der Bevölkerung natürlich auch schönreden... Klar gibt es solche Trolle, die wird es auf beiden Seiten geben. Dennoch sehe ich nicht das die große Mehrheit hinter unserer Politik steht.

Gerade Hot