Feed

ah #2

Copyright claim
17.01.2015
62%
31068
71

iNW-LiVE Morning Picdump #170115

Rate it!
Top Kommentare
@Alice_undagrounD dum? :rolleyes2:
@Giggity Goo am schlimmsten an der ganzen debatte finde ich, dass die jüngsten entwicklungen nur zu reaktionären gegenmaßnahmen führt. die überwachung nimmt zu, razzien werden gemacht, personal aufgestockt usw. eigentlich müsste man das problem extremismus an der wurzel anpacken. dass hätte nebenbei auch den vorteil, dass man islamismus und nationalismus gleichzeitig entgegenwirken könnte. was wir auf politischer ebene bräuchten, ist keine vorratsdatenspeicherung oder mehr anti-terror einheiten. es muss endlich ewtas gegen die tiefgreifende soziale ungerechtigkeit getan werden. das thema integration muss wieder aufgegriffen werden. und vor allem muss das bildungssystem von grund auf reformiert werden. nur so kann man lang- und mittelfristig dem extremismus den nährboden abgraben
Kommentare
@Unke1000 Hab mir jetzt alle Kommentarer durchgelesen und deiner spricht mir am meisten aus der Seele. :) So lange mich andere Leute mit ihren Religionen nicht im Alltag beeinflussen (wie etwa, dass ich gewisse Dinge nicht in der Öffentlichkeit lesen darf, dass Waren aus den Regalen verschwinden etc.) können die religiösen Fritzen machen was sie wollen. Wer an einen Gott o.ä. glauben will, soll das gerne tun, aber wer sein Leben nach sowas ausrichtet, ist in meinen Augen sowieso nicht ganz richtig im Kopf. :cerealguy: Zugegeben, ich gehe an Heiligabend auch in die Kirche, aber auch nur weil Oma nen Rappel kriegen würde, wenn ich das boykottieren würde. Aber immer wenn ich dann in der Kirche bin, komm ich mir immer saudämlich vor. Den Rest des Jahres lache ich über die Deppen, die da in riesen Kolonien auf ihren Knien hocken und zu Allah oder wem auch immer beten und dann hocke ich an Heiligabend auf soner Bank und mach den gleichen Quatsch. :rolleyes2: Religion :facepalm:
@cdbd! Ich schreie auch gerne mal "Ausländer Raus". Im Urlaub. Auf Malle. Kurz vor Abreise .
@nyx Ja, der Bericht kommt (im Gegensatz zur Mitte) gegen Ende ganz schön manipulativ rüber, aber ich unterstelle keine Absicht, ist wohl eher das Ergebnis des krassen Erlebnisses.
@arschloch Träum weiter, Arschloch :uglyfinger:
@reMoNdE1HP Und Killerspiele spielen!
@Bachmann Ach ne, das war ja das "rechter Rand vom rechtspopulstischen Spektrum"-Bingo... da hab ich die Vorlage nimmer, sorry hab's gelöscht, war mir zu völkisch...
@Bachmann BINGO! :rolleyes2:
Es ist großartig zu sehen, dass hier auch Platz für kritische politische Themen ist. Denn es ist wirklich sehr ernst. Wenn wir dieses Thema nicht früh genug angehen, werden wir irgendwann den Point Of No Return erreichen. Dann ist es zu spät. Und auch hier in Deutschland werden sie von ihren fahrenden Geländewagen aus mit Maschinengewehren auf andere Autos schießen. Ich habe schon zahlreiche Propagandavideos der IS geschaut. Und eins kann ich Euch sagen: In 10 Jahren werdet ihr dieser Zeit hinterhertrauern, wenn wir uns nicht langsam mal organisieren. Im Übrigen ist es für Fr. Merkel eine Schande, in ihrer Neujahrsansprache die Deutschen zu spalten und z.B. Pegida mit der Nazi-Keule zu unterdrücken. Wenn man sich einmal tiefer mit dieser Materie beschäftigt, wird man feststellen, dass die Ängste der Bürger begründet sind und NICHTS, aber auch GAR nichts mit Nazis zu tun haben. Dass einzelne Schwachköpfe aus der braunen Szene da auftauchen, ist für die Politik grandios. Weil dann kann man schnell alles platt-treten was mit Pegida zu tun hat. Und zum Schluß: Meiner Meinung nach kann man die derzeitige Situation kurz zusammenfassen: USA will Weltherrschaft. Das geht nur wenn bei uns z.B. 1.) eine gute Durchmischung der Völker, und 2. Chaos (z.B. durch religiösem Fanatismus) herrscht. Denn dann verlieren alle ihren nationalen Stolz und man lässt sich einfacher beherrschen. Getreu dem Motto: "Teile und Herrsche" In diesem Sinne: Euer Bachmann
@arschloch Versuch es zu verbieten, dann folgt der nächste Krieg von "friedlichen" Religiösen.
@Giggity Goo Ihr seid süß!
@arschloch Und dann soll ich dich Arschloch wählen?:uglyfinger:
Es ist ganz einfach, es wird niemals gelingen extremismuss zu beseitigen solang der Islam als Weltreligion von sich aus nicht dagegen vehement vorgeht. Natürlich ist der anteil and extremisten verschwindend gering, das problem sind aber nicht die extremisten, denn die wird es immer geben, sondern der hohe prozentsatz an leuten die sie gleichgültig dulden. Mit wohlwollen habe ich registriert dass viele gelehrte aus dem islam sich bereits gegen den terror ausgesprochen haben, nur werden lippenbekenntnisse nicht reichen. Was die welt jetzt wirklich braucht ist eine bewegung aus dem islam heraus gegen terror, denn damit wird auch den ganzen pegida nazis der wind aus den segeln genommen. Es ist schlichtweg unmöglich von "außen" gegen die extremisten vorzugehen, so eine bewegung muss aus dem inneren des islams kommen. "Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" Solange das nicht geschieht sollte man den islam einfach verbieten. Bei jeder hooligangruppe, nazipartei oder sonstige vereinigung in deren namen Gewaltaten verübt werden, überlegt man sich wie man das gelumpe schnell los wird, nur weil es sich hier um eine religion handelt der auch noch viele angehören macht man das nicht? Man muss jetzt mal deutliche zeichen gegen den islam setzen, und das sage ich nicht weil ich den islam dauerhaft loswerden will, sondern weil der islam eine reform von innen heraus benötigt, und ohne anreize wird das nicht stattfinden. Es wird immer wieder zu gerne vergessen dass die bei uns selbstverständliche aufklärung in der islamischen welt nicht vollzogen worden ist, und das muss jetzt dringend nachgeholt werden.
Naja der Konjunktiv wurde angewendet, also gestehe ihm/ihr wenigstens das zweite M zu ;)
@Giggity Goo @nikima2 Falsche Dichotomie. Religiosität hält dich mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ab, höhere intellektuelle Ebenen zu beschreiten, weil es ein Vorfaktor-"caveat" ist, das vor so ziemlich jeder Entscheidung steht, die du fällst. In tandem mit Angst- und Hassschürerei, Eltern mit selbsteigenen Bildungsplänen, dem Zwang zum Schulterblick und generellen Opportunitätskosten landet man so bei, kurz, "Verlusten". Das kannst du natürlich salopp wegrationalisieren indem du sagst, die waren schon vorher dumm - in gewißer Maßen hast du da auch Recht, laut der Binsenweisheit, dass die Meißten Menschen dümmer als Steine sind. Trotzalledem verdummt Religion, auf die eine oder andere Weise, und kein Maß an Apologistengeschwafel kann das ändern.

Gerade Hot

86%
1166
2

No title #017209

84%
6682
7

iNW-LiVE Daily Picdump #280221

90%
4316
7

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #010321