Feed
Copyright claim
03.07.2009
63%
53219
47

isnichwahr.de Picdump #2009071

Rate it!
Kommentare
n spast
und was bin ich, wenn ich mich selbst für gott halte?
Achso und wegen den paranoJas - Kleinalrik hats verstanden :>
@dru: Atheisten ist es egal, ob es einen Gott gibt, oder nicht. Agnostiker verneinen die Existenz eines jeden übernatürlichen Wesens und die, die absolut glaubenslos sind, sind die Nihilisten. ;) Wenn man natürlich die Haare hochkant spalten will, ist kein Mensch glaubenslos - allerdings definiere ich glaubenslos im religiösen Sinne als erfüllt, wenn die entsprechende Person sich keinem religiösem Kodex unterordnet.
blablabla
@sepp: na ich weiß ja nich wie frauen das machen sollen in den schnee zu pinkeln... außerdem wird rülpsen mit ü geschrieben... ich hatte gott sei dank nie religionsunterricht. ich hab genug gesehen, ne freundin hat einen damals geheiratet sie hat sic verpflichten müssen und wollte es gar nich. es ist meine meinung gewesen und danke für deinen dummen comment...trottel
ich will auch meinen senf dazugeben! @Gregg: "Mal abgesehen davon, dass Atheisten im Allgemeinen weniger Verbrechen begehen, als gläubige Menschen.." Atheisten haben einen Glauben!!! und zwar den glauben, dass es nichts (keinen gott) gibt. Jemanden ohne glauben nennt man agnostiker ;) @Sepp: verstehe nicht, was du gegen berry hast. wenn er die religion nicht mag, ist das nicht dein problem. ich mag sie auch nicht, weil sex durchs "hintertürchen" verboten ist. hab mal eine islamistin gefragt, aber sie konnte mir nicht erklären warum. kannst du es?
Tut mir leid aber es bringt nix. Daduruch, dass ihr mehr redet, wird das Gesprochene auch nicht klüger. :prof: Ihr sagt, dass eine Religion daran schul ist, dass sich Menschen gewaltbereit verhalten. Doch das stimmt absolut nicht und das weiß man wenn man ausnahmsweise mal ein wenig länger als 10 sekunden über seinen Beitrag nachdenkt. Albanien war der erste atheistische Staat überhaupt in welchem Religion verboten war. Und die Gewalt ging dort deshalb nicht zurück. Genauso so sind die Länder der ach so friedlichen Christen die, die im letzten Jahrhunder für die meisten Morde verantwortlich sind. Und die ach so intelligente Atheisten ala Russland oder China hätten dies jedoch überboten, wenn sie so viele Anhänger und so viel Möglichkeiten gehabt hätten. Und wenn man anguckt was die friedlichen Buddhisten mit dem Volke Tamalis machen dann wundert man sich ebenfalls. Egal wo man hingeht, man wird das selbe Bild vorfinden. Egal ob religiös oder Religionslos, der Mensch begeht schlimme Fehler und das letzte was wir da brauchen, sind dämliche Stammtischparolen. Was diese bringen hat man vor 2 Tagen gesehen. Da hat ein junger Mann eine ägyptische Frau vor GEricht abgestochen, weil er einen Hass auf sie und ihre Religion hatte. Gut gemacht Medien...
Das sind spanische Paranüsse.
nur ums klar zu stellen: meine aussage ist "der islam ist (ungewollt) schuld dass die moslems gewaltbereit sind"
verfolgungswahn. ganz ehrlich, glaube ich, dass der islam einerseits zwar sagt "tut das und das nicht" andererseits mit seinen regeln aber ungewollt dafür sorgt, dass die leute so drauf sind wie sie eben drauf sind. natürlich nicht alle, sogar die minderheit, aber die minderheit ist im vergleich zu anderen religionen eben extrem groß. ich glaube, dass der islam die "klügste" religion von allen ist, sicher nicht die beste. das konzept das da hinter steht, hat das größte potential die meisten menschen auf seine seite zu ziehen. finde ich persönlich sehr schade, weil ich die einstellung der christen für wesentlich zukunftsfähiger halte. atheisten sind trotzdem die besten und ich kann nur hoffen dass dieses veraltete konzept der götterverehrung endlich ausstirbt.
P.S.: Was sind eigentlich "paranojas"? :>
Haha ^^ Sepp der Depp :> Mal ganz ehrlich - du regst dich über Felix' Aussage auf und im selben Atemzug erfüllst du sämtliche Vorurteile, die man gegenüber der benannten Bevölkerungsgruppe überhaupt haben kann.. Felix hat sicherlich nichtmal unrecht. Wenn ich mir ansehe, wie die meisten Türkendeutschen drauf sind, ist es kein Wunder, dass eine Statistik dermaßen ausfällt. Mit dem Islam hat das allerdings denke ich weniger zu tun, als eher mit der Kulturdifferenz. Das ändert aber trotzdem nichts daran, dass Religion die dümmste Idee in der gesamten Menschheitsgeschichte war - wäre interessant zu wissen, wie weit wir heute technologisch wären, wenn es nicht die Spinner von der katholischen Kirche im Mittelalter gegeben hätte. Mal abgesehen davon, dass Atheisten im Allgemeinen weniger Verbrechen begehen, als gläubige Menschen..
Hat Jacko "hide the wiener" nicht mit kleinen Jungs gespielt? Von dem her war das Mädchen auf Bild 1 eh nie in Gefahr...
ganz europa hat die gleichen probleme mit denen. so zufall, was?

NEU AUF INW

Gerade Hot

94%
4882
3

Zauberei

80%
225
0

No title #199903