Feed
×

Fehlermeldung

Notice: Undefined index: und in _inw_videofield_add_meta() (Zeile 156 von /var/www/florence.isnichwahr.de/htdocs/sites/default/modules/inw_videofield/inw_videofield.module).
Kommentare
Mythbusters ist keine sendung auf die man sich beziehen sollte. zumindest nicht generell. manche sachen sind gut rübergebracht. aber oft fehlt die gegenprobe oder genaueres nachforschen. und es wird zuviel auf effekte getrimmt.
Habe auch Mythbusters gesehen - und die haben es nicht geschafft.
mmmh aber wenn ich richtig informiert bin, dann gibt es weder in den tanks der tankstelle noch im autotank ein bezin-luft-gemisch. und nur das brennt. also darf man sein handy nicht in eine große pfütze bezin fallen lassen. aber das wird sowieso nicht vorkommen, da bezin so teuer ist, das alle gaaaanz vorsichtig damit sind.
Die alufolie vertsärkt das signal extrem! von daher mit nem normalen handy unmöglich... kam auch mal bei der Bigurban Myth show glaub ich
oO ich bin schockiert
@atlas: Mit dem ersten Teil haste Recht. Aber du kannst nicht vom Video auf einen Tank schließen. Wie ich schon sagte könnten sich die Elektronen an exponierten Stellen im zusammengeknörkeltem Alupapier neu ausrichten. Dann gäbe es dort winzige Funken, die das Gemisch in unmittelbarer(!) Nähe entzünden könnten. Die Distanz darf aber nicht allzu groß sein. An einer Tankstelle gibt es diese Situation nicht, DARUM hat das hier gezeitge "Schauspiel" rein gar nichts mit Handyverboten an Tankstellen zu tun. Wäre schön, wenn mal einer ne wissenschaftliche Quelle hat, das interessiert mich nun doch :grins: @göd: Dazu müßte die Konzentration an Benzin-Luft-Gemisch sehr groß sein (so ziemlich gesundheitsschädlich), so dass die Leute auch in wenigen Minuten Atemprobleme oder gar Atemaussetzer (K.O. ?) bekämen. Und mit dem bisl Benzin bekommst du das niemals hin. Ich glaube Brainiac hatte das mal getestet, das hat auch gefackelt, aber die Konzentration war so hoch, wie in einem zu 3/4 gefüllten Bezintank.
Ist ja klar, dass sich das so verhält. :aetsch:
die alufolie hat mit der reaktion an sich nichts zu tun. die is dazu da die oberfläche des benzins zu vergrößern damit es besser verdampfen kann. das müsste auch mit normalem papier gehen. und das n handy explosionsfähige gase entzünden kann da glaub ich sehr wohl dran. ich arbeite in nem chemiebetrieb. wir stellen karosserielacke her. und da arbeiten wirmit leichtflüchitgen, hochentzündlichen lösemitteln die zusammen mit der luft halt explosionsfähige gemische bilden und in die produktionsbetrieben darfste nichmal ne elektrische armbanduhr mitnehmen. das sind dann sogenannte exbereiche
Für alle Leute, die es nicht kapieren: das mit dem Benzin anzünden durch Handystrahlen is Schwachsinn. -- Ihr sollt euer Handy ausmachen, da es beim RUNTERFALLEN Funken versprüht, die ein Feuer auslösen -- So is das. Wenn das im Video funktionieren würde, dann würd der Benzintank ja während dem Telefonieren im Auto in die Luft gehen ô.O
Das ist Schwachsinn. Es wurde mal getestet, was bei einer Tankstelle wirklich passieren kann... nix. An den Tankstellen ist es reine prävenzion. Dabei geht es eher um Funken die in einem elektronischen Gerät auftreten könnten. An vielen Tankstellen wird die Tankuhr via Funk übertragen. Wenn man dann telefoniert stört das. Habs selbst erlebt. Aber witzig anzuschauen
Was fürne behinderte Musik...
Das video war warscheinlich derartig großer Bullshit das der Host es rausgenommen hat... Oder derjenige hat mitbekommen das es jemand verlinkt hat und hats aus Scham gelöscht.. Wer weiss^^
Mich würds itneressieren wie viele leute jetzt bei mama am herd stehen und sie anflehen dieses Experiment ausprobieren zu dürfen :lach:
also haben die warnschilder wohl nen sinn :pfeif:
Ich würd eher sagen, dass der das Handy im Dampfbereich des Benzin hält und das Handy es durch seine Elektronik entzündet. Das daran die Handystrahlung schuld sein soll, glaub ich eher nicht.

Gerade Hot