Feed
Top Kommentare
Lord Friendzone :D
Kommentare
A Lannister always pays his debts. https://www.youtube.com/watch?v=qmJzkh-otRI
Spoilergefahr hier... lalalalalallalalalalalallala... ich hör nix... lalalalalalalalalalallala...
Babylon5 ist eh viel besser... bis auf die nervigen Reden vom Sheridan.
@V sheldor?
ich mach jetzt mal ein fass auf: sooo toll ist got nicht. ich hab bisher aber nur die erste staffel gesehen. und ja, es ist gut und auch unterhaltsam. aber so wie es gehyped wurde war ich fast bisschen enttäuscht. sehenswert ja. aber die geilste serie überhaupt?
@Druss Was heisst geilste Serie? Aber auf jeden Fall einer der Besten... das gute ist ja, dass man nicht weiss wer als nächstes sterben wird, weil es jeden Treffen kann. Ich finde die Serie hammer.
@Spidi Ey du spoilerer :P Aber es sterben doch mehrere Charaktere, die schon in der Serie vorkommen? Außer wir haben verschiedene Bücher gelesen ;) Die Story von Arya wird cool und Jon und Sansa etc. Aber bei einigen wie Davos find ich die Story lame
@Spidi worauf ich mich richtig freue ist die rote viper, hoffentlich kommt das diese staffel noch vor
@Spidi ich wollte nicht zu gemein sein und hab nur einen "echten" namen eingebaut, da wollens bzw. vermutens doch eh die meisten
@Spidi Yaaaay, jetzt kann ich mich nicht selbst kommentieren oder wie? :D
jetzt bin ich mal ganz der smart-ass und empfehle jedem der sich nichtmal die namen merken kann einfahc mal die bücher zu lesen, da prägt man sichs viel besser ein
@Necro Also ich finde das grade gut, auch wenn ich dir ein wenig zustimmen kann. Aber auf die Hauptstory freu ich mich trotzdem noch voll derbe und will unbedingt wissen wie es weitergeht. Und die meisten Hauptcharaktere leben ja doch noch und ihre Geschichte ist sehr interessant. Das mit dem Zeitproblem bzw Sprüngen hat Martin mal in einem Interview erklärt und das er das auch nicht gut fand, es aber auf grund von Logik nicht anders machen konnte.
@Giggity Goo Das stimmt schon, irgendwie haben alle Charaktere eine Verbindung zur Hauptstory. Ich finde es nur schade, dass du erst Geschichte A kennenlernst, um dann nach und nach alle Darsteller auszutauschen. Du kennst die Leute und zack kommt da einer der komplett anders tickt und nicht zu der (Vor-)story passt. Gut das sind schnelle Schicksalswendungen, nur ich hasse es, mich dauernd neu in die Leute einzulesen. Ich will dass die Protagonisten weiterleben und von mir aus auch mit Intrigen und politischen Machtspielchen lügen und betrügen. Von mir aus auch ein kranker Joeffrey, leider wurde dieser durch den Folterknecht für Theon ausgetauscht. Opfer ist jetzt Theon und nicht mehr Sansa, eben nur mit der expliziten Erlaubnis, dass Theon verstümmelt werden darf. Also ähnliche Geschichte in neuen Kleidern.. Ich finde es auch schade, dass G.R.R.M. anfängt in der Zeit zu springen. Anfangs war alles Linear und langsam könnte es vorkommen, dass man hier einen Monat später ist als dort und upps, auf einmal bist du ganze drei Monate vor Joeffreys Hochzeit. Diese Inkonsequenz stört mich. Er schreibt anders als andere, aber das muss es nicht besser machen.. Meine Neugierde gilt dadurch nur noch für wenige Leute und wenn ich erst 5 Kapitel lesen muss bevor ich erfahre wie es weitergeht ist es einfach nur doof. Das gleiche gilt bei Frank Schätzing. Er verliert sich in den Details und du kannst am Ende noch 200 Bibelseiten (hauchdünn, kleine Schrift und Mrd. Zeilen pro Seite) lesen obwohl die Geschichte schon zu Ende ist. Vielleicht ticke ich da anders aber für mich ist es ein gutes Buch wenn ich wissen will wie es weitergeht. Dieses Gefühl bleibt mehr und mehr aus.
@Giggity Goo man darf eben nicht so fixiert auf einzelne charaktere sein, wenn man fan von der gesamten welt und der erzählweise ist kanns garnicht zersplittet genug sein, selbst wenn es nur nebencharaktere sind, irgendwie hat doch jeder (soweit ich mich erinnere) ne verbindung zu den ursprünglichen hauptcharakteren bzw. hauptstories das ist eben der nachteil an so einer komplexen welt mit so vielen wichtigen (auch wenn du anderer meinung bist) charakteren und ereignissen, wenn von jedem charakter ab und zu mal was neues kommen soll dann hast du ein komplettes buch kaum fortschritt, willst du stattdessen etwas fortschritt kann eben der ein oder andere charakter auf der strecke bleiben, zumindest bis zum nächsten buch man muss halt dran bleiben, ich lese z.b. seit einigen jahren jede woche das neue one piece kapitel, da gehts zwar nicht ganz so extrem zu mit diesen sprüngen von einem charakter zum anderen, wobei man dann monatelang nichts vom anderen hört, aber trotzdem muss man sich namen oder ereignisse oder kleine details die man vor jahren das letzte mal gesehen hat gut einprägen
@Giggity Goo *Spoiler* Je weiter du in den Büchern bist, desto blöder wird es... Es gibt nur noch Seitengeschichten und die Hauptchars sterben einfach so weg. Da bist du für xyz und Zack tot.. dann bist du für abc weil er sich politisch geschickt angestellt hat.. zack tot.. nach und nach kommen zig tausende andere Chars auf aber zu keinem hat man eine Verbindung.. Ich denke ich werde die Bücher auch nur noch fürs Regal holen.. Der letzte Teil war einfach nur noch mies. Arya fängt die Ausbildung zur Assassine an und plopp hört man nur noch in 2 Kapiteln mal was von Ihr. Thyrion wird "verbannt", Bran ist am Baum und verwächst mit Ihm, Jon hat einen Putsch gegen sich und selbst Catlynn Stark als eiserne Lady lässt nichts mehr von sich hören.. Es gibt nur noch viele kleine Seitengeschichten die uninteressant werden. Folter Graufreund hier, kleine unbedeutende Eiseninsel dort.. Targaryien weiss selber nicht mehr was sie will, bzw. kann es nicht bis die Drachen in 5-6 Jahren groß genug sind... Einfach alle guten (Haupt-)Stories sind zu Ende.. Ich werde wie gesagt den nächsten Teil holen und lesen, aber ich erwarte nicht allzu viel. Ich hoffe ja auf eine positive Überraschung, ansonsten ist 's wirklich nur noch was fürs Regal.

Gerade Hot

100%
1700
2

iNW-LiVE Daily Picdump #011222

100%
3243
4

iNW-LiVE Morning Picdump #011222