Feed
Kommentare
anderes Thema...Video is down...
nene ganz so ist das nicht. Traditionsvereine haben eben keinen Milliardär wie die frisch gebackenen "Top-Klubs", und Geld anzuhäufen im Laufe der Jahre geht auch nicht, mit Glück schaffen es Traditionsvereine in der Saison in den schwarzen Zahlen zu bleiben.
@punzer Stimmt leider nicht. Ich sag nur Schweinsteiger, Lahm, Lell, Ottl. Und bei Hoppenheim ist es so, das sie groß prahlen, wie hervoragend ihre Jugendarbeit ist und in der ersten Manschaft spielt kein Einziger. Und so klein ist das Einzugsgebiet auch wieder nicht. Und auch beim Thema Geld. Wenn sie nicht so viel Geld haben, frage ich mich, wie sie die letzten 2 Jahre 30 Millionen ausgeben konnten. Ausgaben die andere Traditionsvereine nicht haben. Und der Unterschied ist, das Bayern sich das lange Jahre erarbeitet hat. ps ich selber bin kein Bayernfan und habe sogar eine gewisse Abneigung gegen sie.
@creative: Naja, aber jetzt grad mal zum Thema "Jugendarbeit" ... ich denke, dass die Bayern da sicher ziemlich viel machen in der Richtung. Aber in der 1. Mannschaft spielen dann im Endeffekt doch nur die zugekauften internationalen Stars. Beim Thema "Meisterschaft einkaufen" waren die Bayern immer schon ganz groß. Außerdem muss man halt auch mal sehen, dass Hoffenheim einfach ein verdammt kleiner Verein ist und die 1. nicht so das riesige Einzugsgebiet für neue Jungspieler haben (gerade im Gegensatz zu den Bayern) und 2. auch lange nicht so viel Kohle locker haben wie die Traditionsvereine, die immerhin Gelegenheit hatten, das Geld über eine lange Zeit per Werbeverträge, u.ä. anzuhäufen.
RASIERT!!! HA! Scheiß Bayern^^ das hammse mal verdient ^^ guter mann! :)
demütigend ich hasse fußball
@schmittla Und genau Vereine wie Wolfsburg und Hoffenheim, die ja alle so toll Fußball spielen, scheissen auf die eigene Jugend. Genau deswegen sollte es auch eine Regelung geben, das in einem Verein eine bestimmte Anzahl von Jugendspielern spielen müssen. Man muss sich nur mal, Stuttgart, Berlin, Dortmund oder auch Karlsruhe anschauen, wie dort auf die Jugend gesetzt wird. Und zum Teil auch erfolgreich. Wohingegen Vereine wie Wolfsburg oder Hoppenheim nur zukaufen.
Hab nichts gegen Fußball, finde es nur schade, dass andere Sportarten nur auf so wenig Interesse stoßen. Traumtor!
Ich finde ein bisschen Tradition gehört schon zum Profifussball. Wolfsburg wäre jetzt nicht mein Beispiel. Mein Beispiel wäre der FSV Frankfurz, der daheim mit 2000 zuschauern in einer 50.000 Zuschauer fassenden Arena rumgurkt und auswärts nur selten über 200 leute kommt. Dieses Wochenende waren es sage und schreibe 15 Leute, die mit nach Rostock gefahren sind. Da hätte ich alleine von der Stimmung und vom Namen her einen Verein wie z.B. Fortuna Düsseldorf oder so in der 2. Liga. Was Hoppenheim angeht, hat jeder seine Meinung, aber ich denke bei dem Beispiel FSV Frankfurz stimmt mir der Großteil zu. Zudem die auch nicht wircklich tollen FuBa spielen.. lg schmittla
Ausgespielt!^^
Ich hasse Fußball aber dieses Tor is wirklich genial
Beim Sport gehts um Leistung und nicht um Tradition... wer was anderes behauptet ist dick und unsportlich.
genau... creative geht auch aus Tradition in die Kirche und besäuft sich aus Tradition! Und die Frau bleibt gefälligst in der Küche! War doch schon immer Tradition! O Gott, wenn ich schon sowas lese. btw: Das ist jawohl ein geniales Tor!
@ creative Find ich auch.. Am besten wärs doch wenn es garkeine Spiele mehr gäbe Wir sehen einfach welcher Club am meisten Tradition hat und der kriegt dann die Meisterschaft. :o
"Entkleidet den Bewohnern des größten deutschen Bundeslandes ihre Trachtbeinkleider, ihre Trachtbeinkleider, ihre Trachtbeinkleider!"

NEU AUF INW

Gerade Hot