Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

09.07.2020
82%
5395
12

Title *

Like it!
Top Kommentare

Wennste Abstand hältst dann brauchste (mit Ausnahmen) keine Maske. Wenn Abstand unmöglich: Maske hilft ein bißchen.

Wenn Du Beides nicht willst, brauchse Lockdown.

Warum also Lockdown? Wegen Dir.

Corona vrursacht wegen Lockdown "nur" 9056 Tote unter 199001 wegen Symptomen Getesteten. Grippe machte dieses Jahr 518 Tote unter 186919 getesteten; die Grippesaison war mit dem Lockdown deutlich erkennbar gestoppt. Es wird extrapoliert, daß im Grippejahr 2019/2018 unter 9 000 000 smptomatisch Grippeerkrankten 25100 Todesfälle zuzurechnen sind. (Das geschieht immer verspätet).

Wenn Grippe und Corona gleich tödlich wären, dann wären nach Dreisatz 555 Menschen an und mit Corona gestorben und nicht 9056.

Wenn die Durchseuchung schnell durchgeführt wird, sind 300 000 Beatmungspatienten zu erwarten, bei 100 000 Betten bedeutet das, 200 000 Tote deswegen - und 50 000 an den Maschinen.

Bei "flatten the curve" fallen die Toten auf der Warteliste, es bleiben die Toten, die bei Atemaussetzung möglichst spät an die Maschine angeschlossen werden und doch nicht überleben, das sind  "nur" 150 000 Menschen.

Von denen, die nicht angeschlossen werden müssen, haben dem Vernehmen nach mehreren Monaten 50 % der Infizierten Lungenschäden (Reihenuntersuchung auf Kreuzfahrtschiffen) auch dann, wenn sie nicht mehrere Woche die schlimmste Grippe ihres Lebens hatten, sondern vielleicht nicht einmal Symptome bemerkt haben.

Junge, gesunde Menschen sterben an Herzinfarkt und Nierenversagen oder werden zu Diabetikern, ohne daß eine andere Ursache als Covid in Betracht kommt. Es ist offenbar noch nicht nachgessen und viele Tote sind unter dem Radar, aber in den Foren liest man schon von den beteiligten KrankenpflegerInnen, daß die Häufung auffällig ist.

Beim Autoverkehr haben wir Dank besser Regelungen von ca. 40 000 Toten/Jahr auf 4000 Tote/Jahr uns verbessert. Bei Corona mitels Lockdown von den erwarteten 250 000 Toten auf 9056 (Stand Heute). Wir könnten natürlich das Autofahren jetzt für die nächsten zweiundechtzig Jahre ganz verbieten und und ein Mal Corona leisten …

BTW weil's immer wieder efragt wird: In Hamburg konnte per Obduktion bei 211 Obduzierten von 240 Verstorbenen eindeutig eine tödliche, corona-typische Schädigung nachgewiesen werden. Es wurden dabei noch weitere Obduktionen durchgeführt oder standen noch an.

Meine Link-Sammlung, leider unstrukturiert und unaktell: http://7eggert.selfhost.bz/tmp/Corona.html

Kommentare

Hm, so habe ich es noch nie betrachtet... Bin mal kurz in der Garage, Bremsen und Gurt ausbauen.

Die eigentliche Frage ist doch warum wir das schlimmste zuerst gemacht haben.

Die Reihenfolge hätte doch abstand, masken, lockdown sein müssen, um logisch zu sein. Es war aber lockdown, abstand, masken.

Naja, ich bin immernoch für die matrix Variante. Jeden in eine brutzelle einsperren und der rest läuft virtuell. Kann auch keoner mehr an ner fiesen pandemie abkratzen.

Zuerst wurde Abstand empfohlen; Masken hatten wir nicht. Nachdem den Empfehlungen in der Form nachgekomen war, daß man z.B. in Ischgl und Hernsberg sich auf den Parties und Karnevalls, in Bayern bei Starkbierfesten angesteckt hat; nachdem man gesehen hat, daß eine China-Reisende einen ganzen Betrieb angesteckt hat, hat man das Lockdown von einer Empfehlung zur Pflicht gemacht. Wenig später kam man darauf, daß das gegenseitige Anstecken in Ärzte-Wartezimmern nicht ganz zielführend ist, und hat Online-Diagnose erlaubt …

Bremsen im Auto = Corona Lockdown? Nach der Logik müsste man eher Autofahren ganz verbieten. Macht aber keiner, obwohl Autoverkehr global viel mehr Tote, Verletzte und Langzeitschäden verursacht als Grippe und Corona zusammen. Allein die jährlichen Schäden durch schlechte Ernährung (Herz- und Gefäßkrankheiten) liegen locker beim x-Vielfachen der Corona-Toten, wobei nach wie vor keine plausible Unterscheidung zwischen "Tod durch" und "Tod mit" Corona erfolgt. (Durchschnittsalter der "Corona-Toten" liegt ÜBER der durchschnittlichen Lebenserwartung in Deutschland. Bitte mal nachdenken, was das eigentlich bedeutet Leute...)

https://public.flourish.studio/visualisation/2562261/?fbclid=IwAR2rdLWyXZwsu0M7HY0h6fYghZ2PlTRgb91B8OlZZ_wpQB5OUd9fUSSTQBw

Hier du Verkehrsunfall... .

Die tatsächliche Todeswahrscheinlichkeit aller Menschen (übrigens für einen Großteil der Menschen über dem Altersdurchschnitt, dazu bitte mal "Durchschnitt" googeln) ist ziemlich genau: 100% (außer Jesus... da dann vermutlich 200% wink )

deleted

Corona vrursacht wegen Lockdown "nur" 9056 Tote unter 199001 wegen Symptomen Getesteten. Grippe machte dieses Jahr 518 Tote unter 186919 getesteten; die Grippesaison war mit dem Lockdown deutlich erkennbar gestoppt. Es wird extrapoliert, daß im Grippejahr 2019/2018 unter 9 000 000 smptomatisch Grippeerkrankten 25100 Todesfälle zuzurechnen sind. (Das geschieht immer verspätet).

Wenn Grippe und Corona gleich tödlich wären, dann wären nach Dreisatz 555 Menschen an und mit Corona gestorben und nicht 9056.

Wenn die Durchseuchung schnell durchgeführt wird, sind 300 000 Beatmungspatienten zu erwarten, bei 100 000 Betten bedeutet das, 200 000 Tote deswegen - und 50 000 an den Maschinen.

Bei "flatten the curve" fallen die Toten auf der Warteliste, es bleiben die Toten, die bei Atemaussetzung möglichst spät an die Maschine angeschlossen werden und doch nicht überleben, das sind  "nur" 150 000 Menschen.

Von denen, die nicht angeschlossen werden müssen, haben dem Vernehmen nach mehreren Monaten 50 % der Infizierten Lungenschäden (Reihenuntersuchung auf Kreuzfahrtschiffen) auch dann, wenn sie nicht mehrere Woche die schlimmste Grippe ihres Lebens hatten, sondern vielleicht nicht einmal Symptome bemerkt haben.

Junge, gesunde Menschen sterben an Herzinfarkt und Nierenversagen oder werden zu Diabetikern, ohne daß eine andere Ursache als Covid in Betracht kommt. Es ist offenbar noch nicht nachgessen und viele Tote sind unter dem Radar, aber in den Foren liest man schon von den beteiligten KrankenpflegerInnen, daß die Häufung auffällig ist.

Beim Autoverkehr haben wir Dank besser Regelungen von ca. 40 000 Toten/Jahr auf 4000 Tote/Jahr uns verbessert. Bei Corona mitels Lockdown von den erwarteten 250 000 Toten auf 9056 (Stand Heute). Wir könnten natürlich das Autofahren jetzt für die nächsten zweiundechtzig Jahre ganz verbieten und und ein Mal Corona leisten …

BTW weil's immer wieder efragt wird: In Hamburg konnte per Obduktion bei 211 Obduzierten von 240 Verstorbenen eindeutig eine tödliche, corona-typische Schädigung nachgewiesen werden. Es wurden dabei noch weitere Obduktionen durchgeführt oder standen noch an.

Meine Link-Sammlung, leider unstrukturiert und unaktell: http://7eggert.selfhost.bz/tmp/Corona.html

Würd am liebsten 100 Likes geben :)

Wennste Abstand hältst dann brauchste (mit Ausnahmen) keine Maske. Wenn Abstand unmöglich: Maske hilft ein bißchen.

Wenn Du Beides nicht willst, brauchse Lockdown.

Warum also Lockdown? Wegen Dir.

Und weil er hässlich ist yes

smiley sehr schön formuliert. chapeau!

iNW-Live Upload

Bild hochladen

Gerade Hot

79%
3674
8

Ich nehme dir das mal ab

95%
1134
1

No title #116407

82%
1074
3

No title #118033