Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

27.02.2020
87%
5618
9

Da sollte man mich besser nicht einsperren

Like it!
Top Kommentare

Da sieht man mal wieder, wie schlecht so die eigene Wahrnehmung sein kann.

"In Deutschland werden zwischen 5.000 und 6.000 Biere gebraut. Weltweit schätzen wir die Markenvielfalt auf 10.000 bis 15.000 Biere."

Das stimmt so nicht (mehr). Du hast gerade in den USA, aber auch in vielen Regionen Europas eine große Anzahl von (Mikro)brauereien. Viele ausgezeichnete Biere, auch deutsche Sorten, werden in den USA gebraut.
In Deutschland hast du natürlich eine extrem hohe Brauereidichte in Franken, wo diese Kultur auch fortbesteht. Gleichzeitig gibt's für den Massenmarkt nur eine Handvoll Marken, von denen die meisten auch noch zu internationalen Braukonzernen gehören. Da ist diese Kultur des Bierbrauens schon lange tot.

In dem Bild geht's ja um "unique bottles". Also 22.000 verschiedene Sorten und Designs - nicht 22.000 Marken.

Kommentare

The largest collection of opened Beer bootles from across the globe is kept in my stomach cool

Wenn ich mir anschaue, wie viele verschiedene Craftbeer Flaschen inzwischen in jedem gut sortierten Getränkemarkt einer Großstadt zum Verkauf stehen, dann sind 22.000 für eine Sammlung schon verdammt wenig.

Da sieht man mal wieder, wie schlecht so die eigene Wahrnehmung sein kann.

"In Deutschland werden zwischen 5.000 und 6.000 Biere gebraut. Weltweit schätzen wir die Markenvielfalt auf 10.000 bis 15.000 Biere."

Das hieße in Deuschland würden bis zu 50% der welteit existieren Biermarken hergestellt? Hmm...

Ja, war schon immer so. Sieh dir Amerika an, die haben 3-4 große Marken und das war es dann schon. China wird von 2 Marken dominiert. Diese Kultur des Bierbrauens gibt es in Deutschlad, Belgien, Tschechien und  dann wird es schon sehr dünn.

Traditionell gesehen hast du recht, aber das ist heute in Deutschland auch nicht mehr das gängige Bild.... muss man nur mal anschauen was so mancher Riese unter sich vereint  (https://de.wikipedia.org/wiki/Radeberger_Gruppe#Marken). Da ist nicht mehr viel mit Kultur, Abwechslung und Ausprobieren.

Bezüglich Brauer-Szene in USA kamen hier ja schon ein paar comments...

Das stimmt so nicht (mehr). Du hast gerade in den USA, aber auch in vielen Regionen Europas eine große Anzahl von (Mikro)brauereien. Viele ausgezeichnete Biere, auch deutsche Sorten, werden in den USA gebraut.
In Deutschland hast du natürlich eine extrem hohe Brauereidichte in Franken, wo diese Kultur auch fortbesteht. Gleichzeitig gibt's für den Massenmarkt nur eine Handvoll Marken, von denen die meisten auch noch zu internationalen Braukonzernen gehören. Da ist diese Kultur des Bierbrauens schon lange tot.

In dem Bild geht's ja um "unique bottles". Also 22.000 verschiedene Sorten und Designs - nicht 22.000 Marken.

Aber gerade die Craftbeere in Kleinstbrauereien boomen doch gerade in den USA richtig. Da braut doch in manchen Städten jede 3. Kneipe eigenes Craftbeer.

Was für eine Verschwendung, die sind doch alle nicht mehr gut. Ich würde die Flaschen lieber in leer sammeln!

iNW-Live Upload

Bild hochladen

Gerade Hot

82%
5011
7

Genießer

92%
199
1

No title #066059

90%
12
0

"Gesundheitssystem"

77%
3168
3

iNW-LiVE Daily Picdump #060420