Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

18.02.2020
80%
5564
8

No title #182213

Like it!
Top Kommentare

1. Es gibt diverse Gründe eine neue Decke zu wollen, z.B. weil die alte Decke ungerade ist, Auf- oder Einbauten hat, einfach nur dreckig ist und man selbst zu faul zum Deckenmalern. Viele Kunden haben Ansprüche an ihre Deck.... aber klar!... nach Kellerdecken hat noch keiner gefragt. crying

2. Ja, Du nicht. Andere hatten einen Wasserschaden von oben, oder sind Raucher, oder hatten Schimmel oder das Kind hat Sonnenblumenöl in die Wasserpistole gemacht (nochmal sorry Mutti).

3. Man kann bei einer Spanndecke einfach Kabel über der neuen Decke verteilen und an beliebiger und an vielen Stellen Lampen anbringen, die Lampen auch alle flächenbündig einbauen. Das kannst Du normalerweise nicht.

4. Da spricht der Fachmann no . Die Feuchteschutzberechnungen für alle Bauteile sind für 50% relative Luftfeuchtigkeit ausgelegt. Das sagt aber nur etwas über korrekt ausgeführte Neubauten aus. Ein entsprechend dünnes Mauerwerk kann Oberflächentemperaturen aufweisen, bei denen im Raum 55%, an der Oberfläche aber 80% relative Luftfeuchtigkeit herrschen (oder sogar mehr). Dann zeigt Dein Hygrometer Ideale an und Deine Wand schimmelt trotzdem.

5. Für Hall bräuchtest Du erstmal Leben in der Butze. Wer in einer Müllkippe haust, hat natürlich eine bessere Raumakustik, aber Leute die eine Decke schön glatt und sauber wollen, leben das Messitum vermutlich auch im Keller ... achja ... mein Fehler. no

 

Bloß weil Du irgendwas hast, willst oder anders siehst, heißt dass ja nicht das irgendwas falsch, schlecht oder unnütz ist. wink

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

 

Boa, soviel Text auf INW überfordert mich. Aber alleine für die Mühe bekommst du grün. smiley

Kommentare

Wer es nachmachen möchte braucht zum einem eine Plameco Spanndecke und zum anderen Wasser darüber.

Aha, interessant, ich hab mich immer gefragt, wie sowas zustande kommen kann.

Wofür man eine Spanndecke brauchen soll, leuchtet mir aber nicht ein. Und ich war auf deren Website:

Vorteile Plameco Spanndecken
Eine neue Decke in nur einem Tag
Leicht zu reinigen
Mit deiner Wunschbeleuchtung
Feuchtigkeitsbeständig, schimmelhemmend und ideal für Allergiker
Verbessert die Raumakustik

- Ich will aber keine neue Decke. Wer will überhaupt eine neue Decke und wieso?
- Ich habe noch nie eine Decke gereinigt. Alleine die Idee ist skurril. Ich wohne ja nicht in einem Sägewerk.
- Wunschbeleuchtung habe ich so auch
- Ich habe einen Hygrometer, der im Winter Alarm schlägt, wenn es >55% rel. Luftfeuchtigkeit hat. Wenn ich da nicht lüfte, nützt mich die Decke auch nichts, weil dann schimmelt es sonst überall und an den Scheiben läuft das Wasser runter.
- Raumakustik hemmt mein Krimskrams, Vorhänge und Möbel schon genug, dass ich keinen Hall habe.

Ich mache nach dem Duschen die Fenster extra nicht auf, damit ich die Luftfeuchtigkeit über 40% bekomme (wichtig für den Parkett). Bis 60% ist man safe.

Altes Haus, Holzbalkendecke.

Sowas renoviert man, indem man eine neue Decke unterbaut. Zwischen die Balken kommt Dämmung, die musst du vor Feuchtigkeit schützen. Und was das Putzen angeht: Durch meinen Kamin im Wohnzimmer reinigen wir unsere Decke einmal im Jahr mindestens. Wir haben weiße Panele, hochglanz. Auch wenn der Ofen sehr gut zieht, es geht immer etwas Ruß nach oben.

1. Es gibt diverse Gründe eine neue Decke zu wollen, z.B. weil die alte Decke ungerade ist, Auf- oder Einbauten hat, einfach nur dreckig ist und man selbst zu faul zum Deckenmalern. Viele Kunden haben Ansprüche an ihre Deck.... aber klar!... nach Kellerdecken hat noch keiner gefragt. crying

2. Ja, Du nicht. Andere hatten einen Wasserschaden von oben, oder sind Raucher, oder hatten Schimmel oder das Kind hat Sonnenblumenöl in die Wasserpistole gemacht (nochmal sorry Mutti).

3. Man kann bei einer Spanndecke einfach Kabel über der neuen Decke verteilen und an beliebiger und an vielen Stellen Lampen anbringen, die Lampen auch alle flächenbündig einbauen. Das kannst Du normalerweise nicht.

4. Da spricht der Fachmann no . Die Feuchteschutzberechnungen für alle Bauteile sind für 50% relative Luftfeuchtigkeit ausgelegt. Das sagt aber nur etwas über korrekt ausgeführte Neubauten aus. Ein entsprechend dünnes Mauerwerk kann Oberflächentemperaturen aufweisen, bei denen im Raum 55%, an der Oberfläche aber 80% relative Luftfeuchtigkeit herrschen (oder sogar mehr). Dann zeigt Dein Hygrometer Ideale an und Deine Wand schimmelt trotzdem.

5. Für Hall bräuchtest Du erstmal Leben in der Butze. Wer in einer Müllkippe haust, hat natürlich eine bessere Raumakustik, aber Leute die eine Decke schön glatt und sauber wollen, leben das Messitum vermutlich auch im Keller ... achja ... mein Fehler. no

 

Bloß weil Du irgendwas hast, willst oder anders siehst, heißt dass ja nicht das irgendwas falsch, schlecht oder unnütz ist. wink

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

 

Boa, soviel Text auf INW überfordert mich. Aber alleine für die Mühe bekommst du grün. smiley

Da gehören zwei Grün hin, einen lege ich auf Deine Antwort.

Einfach aufstechen.

iNW-Live Upload

Bild hochladen