Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

17.01.2020
91%
5071
18

No title #172638

Like it!
Top Kommentare

Wenn man sich die nur aufs Handy funken lassen könnte...

Ich brauch den Blödsinn, weil er für mich (und viele andere) eben nicht überflüssig ist.  Gar nicht würde ich ihn nur brauchen wenn mir die Konsumgüter zugeteilt würden. Aber Danke, dass Du pauschal für alle etwas für überflüssig erklärt hast. smiley

Kommentare

Denkt denn keiner an die tausenden Arbeitsplätze in der Kassenbonrollenindustrie!

Das gibt doch nur wieder punkte für die AfD! 

Außerdem ist das doch ein wunderschöner, buchstäblich messbarer Beleg (hihi) für eine hohen Konsumklimaindex!

wenn mas mitnimmt is auch nicht besser ...

Das Problem ist ja nicht der Papiermüll sondern weil das Kassenbonpapier nicht so leicht zu recyclen ist wie normales... weil behandeltes Thermopapier. DAS ist die Scheisse.

Wenn man sich anschaut, dass in den ganzen discountern die Wurst in 100 - 150g Einheiten auf einer Pastikschale mit einer Plastikfolie überzogen verkauft wird, ist der Kassabon wirklich schlagartig völlig irrelevant.

Ich würde mir gerne die Plastikverpackungen aller dazugehörigen Einkäufe anschauen. (Auch wenn der Supermarkt dort offenbar auf "organic" macht. Aber man stelle sich mal die Plastikverpackungen der Einkäufe von Lidl, Aldi & co vor, von der selben Menge Einkäufe.

Sehe ich in Ländern wie D als kein so großes Problem an (bzgl. Recycling etc.). Als Vergleich:

Etwa 12g Verpackung für 100g Wurstscheiben (gerade nachgemessen)

zum Vergleich ein relativ sparsames Auto welches 6l/100km verbraucht:

Etwa 267 Meter Fahrt für 12g Treibstoff (6l/100km ~ >4,5kg/100km)

Sowohl Kunststoff wie auch Treibstoff x2 nehmen um benötigte Ölmenge auszurechnen. Verbrauch eines sparsamen PKW wurde hier in allen Belangen zu gunsten des PKW auf- bzw. abgerundet. Die tatsächliche Umweltschädlichkeit eines PKW ist also noch schlechter. 267m fährt man locker um den Block auf Parkplatzsuche. 267m reicht meistens nicht einmal aus um innerhalb einer Stadt den Abstand zur nächsten Ampel anzufahren etc...

Also hier werden ja Äpfel mit Birnen verglichen.

Weil ich eh schon Spritt verbraucht hab, kann ich auch Plastikmüll kaufen? Und weil ich eh schon Plastikmüll produziere, kann ich dazu auch noch unnötigen Papiermüll produzieren (Es gibt auch normale Papiervons, dass viele soch für Thermopapier entscheiden ist ein davon losgelöstes "Problem")?

Es bleibt jedes Einzelne davon Verschwendung und keines davon rechtfertigt ein anderes.

Die Frage ist jeweils wie hoch der Nutzen ist. 
Mit dem Auto zum Supermarkt ist, bequem, es kann viel auf einmal transportiert werden, es ist Wetterunabhängig....

Wurst in Plastik ist schonweniger nützlich. Man muss keine Tupperdose spülen... naja und es ist oft unglaublich billig.

Aber der Kassenzettel, hat eben überhaupt garkeinen Nutzen, wenn er nicht gewollt ist. 
Und das ist das unglaubliche daran. Kein Nutzen, nur Schaden. Was soll das?

In einer Kletterhalle hab ich schon gesehen, dass auf jedes Logo und jede unnötige Leerzeile verzichtet wird. Dazu wird die Schriftgröße so klein gewählt, dass sie gerade noch gut lesbar ist. Die Bons sind dord nur noch 2,5cm lang laugh

Ihr habt in deutschland keinen Pflicht-QR-Code drauf, mit dem das Finanzamt prüfen kann, ob auch alles rechtens verbucht wurde?

Nö.

Adresse des Händlers, Produktname, Preis und MwSt. sowie Datum/Zeit

In der Regel werden noch Logo, unmengen Leerzeilen und Werbung gedruckt. Hauptsache der Bong ist so groß wie möglich.

Das ist wohl auch nicht mehr als das Verpackungsmaterial der Einkäufe von 2-3 Kunden... aber man kann alles aufbauschen um den Leuten das Weglassen des Belegs als Öko darzustellen...Das ist wohl auch nicht mehr als das Verpackungsmaterial der Einkäufe von 2-3 Kunden... aber man kann alles aufbrauchen um den Leuten das Weglassen des Belegs als Öko darzustellen...

Was hat das Verpackungsmaterial mit den Bons zu tun?

Weil man in einem schon nicht gut ist, kann man sich auch gleich in allem anderen verschlechtern?

30 m / 3 Artikel

Ich nehm meine Belege immer mit laugh

Wenn man sich die nur aufs Handy funken lassen könnte...

Kann man längst. Machen halt nur nicht viele:

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/4084347-Neue-Software-eines-Entwicklers-aus-Bad-Driburg-bietet-papierlose-Alternative-an-Bonpflicht-Baeckerei-Hermisch-setzt-auf-E-Bons

Oder EC/Visa/Amex usw um Rechnungen erweitern. Ein Traum wäre das. Und Barzahler dann halt Papier für Papier.

iNW-Live Upload

Bild hochladen

Gerade Hot

84%
2173
1

Drachenkraut

76%
2122
5

Möwe als Nutztier

79%
1950
8

Das geht sich aus #435

95%
3281
3

Brettspiel

96%
2138
3

Rehweg