Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

18.06.2019
91%
6197
6

Unterwasser-Trashday

Like it!
Top Kommentare

Es ist nicht sinnvoll, dass hunderte von Menschen ins Meer müssen, um den Dreck da rauszuholen, es ist sinnvoll, wenn die anderen Menschen dafür sorgen, dass der Dreck gar nicht erst reinkommt. wink

Ja aber das versuchen wir doch gerade, oder verbieten wir gerade nicht deswegen die Strohhälme, weil wir die alle immer ins Meer werfen?

Das ist alles so bescheuert, man weiß wo der Müll herkommt und man könnte was dagegen machen, aber leider sind viele Geistig noch nicht soweit das sie es verstehen was notwendig wäre.

Kommentare

Es ist nicht sinnvoll, dass hunderte von Menschen ins Meer müssen, um den Dreck da rauszuholen, es ist sinnvoll, wenn die anderen Menschen dafür sorgen, dass der Dreck gar nicht erst reinkommt. wink

Ja aber das versuchen wir doch gerade, oder verbieten wir gerade nicht deswegen die Strohhälme, weil wir die alle immer ins Meer werfen?

Das ist alles so bescheuert, man weiß wo der Müll herkommt und man könnte was dagegen machen, aber leider sind viele Geistig noch nicht soweit das sie es verstehen was notwendig wäre.

Bei uns in der Umgebung gibt es einen Badesee. Dieser ist unmittelbar ein einer, nennen wir es mal "nicht besten Wohnsiedlung" gelegen. Obwohl dort einige Mülleimer stehen, ist im Sommer zu beobachten, dass sich von Tag zu Tag dort mehr Einweggrills, Plastikteller etc häufen. Ich denke das ganze fängt im Kopf jeden einzelnen an. #Bildung #Erziehung. Dein Argument mit dem Meer habe ich auch immer angeführt, als die Plastiktüten weg kamen.....Ich habe beim Einkaufen eine Plastiktüte gekauft (9 cent) und damit meinen Einkauf heim gebracht. Danach wurde die Tüte als Müllbeutel benutzt. In meinen Augen eine gute Ausnutzung der Ressource. Jetzt muss ich leider eigens dafür produziert und richtig teuer Müllbeutel kaufen. 

Wasserverbot für Asoziale! Bin dafür

Hört sich klug an, ist es aber nicht. Wenn Müll auf dem Meeresboden liegt, dann entfernst du ihn nicht dadurch, dass niemand Müll ins Meer lässt. Wenn der Müll einmal da ist, dann hilft nur entfernen. 

Wir werden niemals erleben, dass Plastik auf dem Meeresboden entfernt wird. Selbst wenn die Technologie da ist, sind die Kosten zu hoch. Und da keiner einen wirtschaftlichen Nutzen davon haben wird, hilft da nur abwarten (paar 100 bis paar 1000 Jahre und sie das abgelagert hat). Am gefährlichsten sind ja bekanntlich eh die Feinstpartikel aus Kosmetika Reifenabrieb etc. Wie ja bestätigt wurde befindet sich das Zeug bereits im Gesamten Nahrungskreislauf.

iNW-Live Upload

Bild hochladen

Gerade Hot