Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

29.05.2019
85%
6852
15

In Stockholm kommen Straf-Tickets in eine Tombola für alle ohne Straf-Tickets

Like it!
Top Kommentare

Innerorts _sollen_ Gelbphasen 3 Sekunden dauern. Wenn du also tatsächlich nur 50km/h fährst, siehst du eine gelbe Ampel aus etwas mehr als 40m Entfernung. Der Anhalteweg (inklusive Reaktionszeit) beträgt bei der Geschwindigkeit bei einer normalen Bremsung auch ca. 40m. Deine „Gelbblitzer” resultieren also entweder aus zu schnellem Fahren, Unaufmerksamkeit oder „Ich schaff’s noch!“

Für die „noch nicht neu ausgerichteten Geschwindigkeitssinneseindrücke” gibt’s den Tacho. Wenn du meinst, deine Geschwindigkeit schätzen zu müssen, bist du selbst schuld.

Abzocke wäre das, wenn die Verkehrsteilnehmer nichts falsch gemacht haben.
So sind sie selber Schuld und ich finde die Strafen in D sind noch viel zu lasch.
In Sydney kostet falsch parken mal schnell über 100 AUD

Kommentare

Das würde in Deutschland nicht funktionieren und hoffentlich wird es auch nie funktionieren. Denn es ist Datenschutzrechtlich nicht erlaubt ohne Grund Nummernschilder aufzuzeichnen. Das geht nur, wenn in dem Moment auch ein Regelverstoß geschehen ist. Siehe auch das Projekt Section Control, was genau deswegen wieder abgeschaltet werden musste.

Zumindest im Text auf dem Bild steht nichts von Aufzeichnung von Kennzeichen.

Geht in Deutschland nicht, allein für "Flüchtlinge" brauchen wir 50 Milliarden pro Jahr cool

Ja, aber können die Städte ja nix mehr abzocken...

Abzocke wäre das, wenn die Verkehrsteilnehmer nichts falsch gemacht haben.
So sind sie selber Schuld und ich finde die Strafen in D sind noch viel zu lasch.
In Sydney kostet falsch parken mal schnell über 100 AUD

...100 Aussie Dollar ist doch günstiger als bei uns wenn man falsch parkt. Allein das Abschleppen kostet ein Vermögen weil die Abschleppunternehmen pervers viel Geld daran verdienen, vor allem mit der Lagerung der Fahrzeuge.

abzocke ist es an fast jeder kreuzung, ultraknapp eingestellte, quasi gelbblitzer zu plazieren oder auch 20 meter nach der autobahnausfahrt blitzer hin zu stellen, welche z.b. auf die noch nicht neu ausgerichteten geschwindigkeitssinneseindrücke von fahrern abzielen, die bis dahin mehrere stunden mit über 100 kmh unterwegs waren. komm mal nach greifswald, mister niemalsfalsch. 

Alsooo...weil jemand geistig nicht in der Verfassung ist von 100 auf 70 oder 50 abzubremsen, sind jetzt andere Schuld?
Ich würd sagen die sollten mal die Fahrtauglichkeit überprüfen lassen.

Ich werd übrigens auch hin und wieder geblitzt, parke falsch und lande in Polizeikontrollen, aber ich steh zu meinen Fehlern.

Im Fach Verkehrswesen lernt man, daß eine lange Fahrt mit 130+ km/h zu einer Geschwindigkeitsgewöhnung führt und die dann doch noch zu hohe Geschwindigkeit beim abfahren als viel langsamer wahrgenommen wird als sie ist. Deswegen steht zB.  vor Wien am Ende der Westautobahn kein Radar in der 70er Zone.  Zusätzlich gibt es (woanders auch) Querstreifen auf der Farhbahn dessen Abstände sich verringern um dem suggestiv entgegen zu wirken. D.h. wenn man da drüber fährt und die Streifenabstände immer kleiner werden glaubt man schneller zu werden und bremst zusätzlich ab.

 

Alter...ich kann diese ganze Scheiße von Abzocke sowas von nicht mehr hören. Komm mal zu mir rauf nach Dänemark. Da kannst Du mal erleben, was "richtige" Strafen für Verkehrsverstöße bedeuten. Hier mal ein paar Beispiele:

Parken ohne Parkscheibe : ca. 70 Euro.

Geschwindigkeit übertreten: +15 Km/h ab 135 Euro

über 0,5 Promille Alkohol:   wird mit Deinem Netto-Monatsverdienst multipliziert  ( z.B.  1,2 Promille x Nettoverdienst = Deine Strafe )

In Dänemark gehst Du auch ratzifatzi zu Fuß weiter, wenn Die Strafe hoch ausfallen sollte und die Politi angst hat, dass Du nicht bezahlst. Zack...Karre weg.

Aber ohhhhh Wunder, in Dänemark hält sich fast jeder an die Regeln. Und von Abzocke hab ich da noch nie was gehört. Tja...

 

....Du hast unser Mitleid aus anderem Grund, die Alkoholpreise frown

richtig geile nummer was die dähnen da machen! alleine diese ganzen prolls, die mit ihren geleasten autos hier den motor aufheulen lassen, treiben mich regelmäßig zur weißglut.

Es gibt eben 2 Philosophien:

1. Strafen "drakonisch" = weniger Verstöße = mehr Sicherheit. Einnahmen egal.

2. Strafen "lasch" = mehr Verstöße = mehr Einnahmen. Sicherheit egal.

Innerorts _sollen_ Gelbphasen 3 Sekunden dauern. Wenn du also tatsächlich nur 50km/h fährst, siehst du eine gelbe Ampel aus etwas mehr als 40m Entfernung. Der Anhalteweg (inklusive Reaktionszeit) beträgt bei der Geschwindigkeit bei einer normalen Bremsung auch ca. 40m. Deine „Gelbblitzer” resultieren also entweder aus zu schnellem Fahren, Unaufmerksamkeit oder „Ich schaff’s noch!“

Für die „noch nicht neu ausgerichteten Geschwindigkeitssinneseindrücke” gibt’s den Tacho. Wenn du meinst, deine Geschwindigkeit schätzen zu müssen, bist du selbst schuld.

"oder ich schaffs noch" - also wertfrei möchte ich an meinem Beispiel mal sagen, dass ich immer bremse, wenn die Ampel gelb wird und ich noch die Möglichkeit habe vor der Ampel zum Stillstand zu kommen. Der Haken ist aber, man schaut ja nicht nur auf die Ampel sondern auch auf den Verkehr und so kann es dann doch mal passieren, dass ich wenn ich über die Ampel rolle schon auf gleicher höhe rot sehe - und das obwohl ich eigentlich nicht der Typ "gasgeben" bin.

Dennoch, bis jetzt noch nie einen Punkt in Flensburg gehabt und Tickets wegen zu hoher Geschwindigkeit in den letzten 20 Jahren nur eines zu 20 €! Wie auch immer, hätte ich aber jedesmal Pech gehabt und wäre ein grünes oder blaues Fahrzeug mit Leuchtpickel hinter mir gewesen, hätte ich dennoch den Lappen abgeben müssen weil ich eben doch einige male bei "gerade rot" rüber bin obwohl ich es nicht wollte.

iNW-Live Upload

Bild hochladen

Gerade Hot

88%
509
1

To the mooon

94%
4718
5

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #231120