Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

13.11.2018
88%
7930
18

Früher hieß es, und hinter dir da grinst der Tod, kaputt geschafft du Idiot. Damit dem nicht so ist gibt es nun Gesetze dafür.

Like it!
Top Kommentare

....Krankenkassen, aufgeblähte Verwaltung, Millionengehälter im Vorstand und ein derart asoziales Verhalten das man es nicht glauben mag das niemand in der Politik was dagegen unternimmt.
Wie immer, natürlich gibt es auch löbliche Ausnahmen bei den KK, ich kenne sie nur nicht. frown

Um was sollen sich die armen Politker denn noch alles kümmern? Reicht es denn nicht schon zig Vorstandsposten in allen Bereichen der Wirtschaft zu sitzen? Wie soll man da noch Zeit für den Pöbel finden?

Kommentare

Eine KV ist keine Krankenkasse und in dem Fall hat er schlicht und ergreifend falsch abgerechnet.

Ein für die meisten greifbareres Beispiel wäre wohl folgendes: Stellt euch vor alle Autofahrer besitzen eine Versicherung, die alle Reparaturen an eurem Auto zahlt. Ihr möchtet halb 7 mit dem Auto zur Arbeit fahren und stellt fest, dass ihr einen Platten habt. Gegenüber ist eine Werkstatt, die normalerweise erst um 7 Uhr öffnet aber ihr seht den Besitzer gerade die Tür aufschließen, weil er natürlich etwas früher da ist und noch Papierkram zu tun hat. Ihr geht rüber und als guter Nachbar sagt er, dass du schon jetzt den Reifen gewechselst bekommst. Nach der Reparatur stellt er nun aber nicht die normalen 100€ für den Reifen und den Wechsel in Rechnung, sondern berechnet direkt mal 500€ weil es so früh ja ein "Notfall" gewesen sein muss. Dir ist das egal weil du die Kosten eh direkt an deine Auto-Reparatur-Versicherung geben kannst und sagst okay. Die Werkstatt bekommt ihr Geld, alles ist gut und du kannst zur Arbeit fahren.

Freudig erzählst du allen, dass du schon vor 7 und ohne große Wartezeit deinen Reifen gewechselt bekommen hast, was natürlich alle toll finden. Termine in dieser Werkstatt sind knapp und meist mit langen Wartezeiten verbunden sind. So wundert es keinen dass plötzlich von Tag zu Tag immer mehr Leute schon vor 7 zur Werkstatt kommen und der Werkstattbetreiber, der mittlerweile schon um 6 dort ist weil es sich für ihn rechnet, rechnet immer fleißig den fünffachen Preis für die Notfallreparatur mit eurer Versicherung ab.

Bei einer Stichprobenprüfung bemerkt einige Zeit später die Versicherung, dass etwas mit der oben beschriebenen Werkstatt nicht stimmen kann. Obwohl alle anderen Werkstätten in der Gegend nur ein bis zwei Notfallreparaturen hatten, hat diese Werkstatt an 200 Tagen an der sie geöffnet hatte ca. 190 Notfallreparaturen durchgeführt. Da kann was nicht stimmen denkt sich die Versicherung, prüft das ganze und sieht, dass nach gleichem Prinzip immer vor 7 Uhr alle Reparaturen als Notfall deklariert wurden. Die Versicherung ist aber nett und verlangt jetzt nicht von euch das Geld zurück, sondern von der Werkstatt, sofern sie nicht belegen kann dass es dabei tatsächlich um Notfälle ging.

 

Kann man das nachvollziehen? no

Die KV ist die Kassenärztliche Vereinigung, nicht die Kasse. Die KV gibt dir ein Budget vor, welches du verbrauchen darfst. Machst du mehr, selber schuld. Du kannst höchstens einen höheren Bedarf für folgende Quartale nachweisen in dem du immer schön auf eigene Kosten über Budget arbeitest, bis der offensichtlich "höhere Bedarf" anerkannt wird. Oder aber, weil du teurer bist als geplant, du Strafzahlungen leisten musst. Dabei ist es (meines Wissens) egal ob du Notfälle oder reguläre Behandlungen oder nur Omis mit Gesprächsbedarf hast. Und wenn du (so blöd bist und) viel arbeitest, und damit vielleicht die Hälfte mehr machst als der nächste Nachbar, dann werden dir sicherheitshalber die Zahlungen gekürzt, weil du ja "so viel gar nicht arbeiten kannst".

Warüm schreibt die sö kömisch?

Früher war es durchaus üblich, das u mit einem Überstrich zu markieren, weil es dem n in Schreibschrift zum Verwechseln ähnlich sieht.

Der Drucker ist von der KV schon einkassiert worden. yes

Büdget

Arme Sau!

Hats ja nicht mal zu nem Neunnadeldrucker geschaft.

Testdruck Star LC 10

Der Arme. Hätte er mal einen anständigen Beruf erlernt, dann hätte er sein Auskommen.

Das ist wohl nicht dein ernst, oder?

Doch, ich meine alles bitterernst, was ich hier schreibe. Das ist ja schließlich keine fun-community. laugh

der Spruch war anders

 

....Krankenkassen, aufgeblähte Verwaltung, Millionengehälter im Vorstand und ein derart asoziales Verhalten das man es nicht glauben mag das niemand in der Politik was dagegen unternimmt.
Wie immer, natürlich gibt es auch löbliche Ausnahmen bei den KK, ich kenne sie nur nicht. frown

Mehr so 324K maximum.

https://www.krankenkassen.de/krankenkassen-vergleich/statistik/finanzen/vorstand/gehalt/ 

Um was sollen sich die armen Politker denn noch alles kümmern? Reicht es denn nicht schon zig Vorstandsposten in allen Bereichen der Wirtschaft zu sitzen? Wie soll man da noch Zeit für den Pöbel finden?

iNW-Live Upload

Bild hochladen

Gerade Hot

90%
6952
12

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #051120