Feed

Bewerte das Live-Bild, um zum nächsten zu kommen.

Top Kommentare

Medienvielfalt und so.. Ich kann nur empfehlen, die letzte "Die Anstalt"-Sendung von vor der Sommerpause zu schauen.

Kommentare

#climatechangeisfake

Medienvielfalt und so.. Ich kann nur empfehlen, die letzte "Die Anstalt"-Sendung von vor der Sommerpause zu schauen.

Kann mal einer extrapolieren in welchem Jahr der Jahrestemperaturdurchschnitt 100°C ist?

Du sollst nicht extrapolieren!

Also in der Schweiz war nur 2003 und 2015 in den Sommermonaten ein Rekordjahr, die anderen waren alle eher milde...

Statistik.. selbst gefälscht.. etc.

 

PS: Der heisseste Mai war noch immer im Jahr 1868. Was sagt man dazu

Ja ?
Was ist daran so lustig oder nicht wahr ? Jedes dieser Jahre war etwas wärmer als die vorangegangenen. Ist nun mal so, wenn eine Erderwärmung eingesetzt hat. Kühlere Jahre währen da jetzt die Ausnahme und mal was besonderes, aber die Wärmekurve geht grade ziemlich steil nach oben.
Und bitte nicht immer Klima mit Wetter verwechseln, und ja, es gab schon ein viel wärmeres Klima auf der Erde und kälteres und Änderungen des Klimas.
Nur :
1.
Als es auf der Erde schön warm war, lebten keine Menschen auf der Erde, der Homo Sapiens Sapiens ist ganz klar zum Ende der letzten Eiszeit aufgetaucht und an kühleres Klima angepasst. Bei warmen Klima wie wir vor 65 Millionen Jahren schon mal hatten, würde der Mensch sich sehr unwohl fühlen.
2.
Wenn es warmes Klima gab, gab es auch riesige Insekten oder anderes Getier, welches von Wärme und erhöhtem Sauerstoff in der Luft profitierte. Und glaubt mir, Niemand möchte Spinnen in der Größe eines VW Lupo bei sich im Haus in der Ecke hängen haben, oder Reptilien, die so groß wie ein Reihenhaus sind, und durch den Garten stapfen. Was auch immer im warmen Klima gedeiht und sich entwickelt, wir wollen es lieber nicht in unserer Nähe haben, ist es doch meist giftig, groß, oder hat viele Zähne, und frisst unsere geliebten Kaadsen auf.
3.
NEIN, es gab noch nie auf der Erde eine derart schnelle Klimaänderung. Die einzigen Änderungen des Klimas der Erde, die wenigstens in der Geschwindigkeit und Art an diese neue Änderung ran kommen, aber langsamer und nicht so gewaltig waren, hatten jedes mal zu einer Katastrophe für ALLE lebenden Organismen geführt.
Bis zu 95% aller Arten starben dann aus, vor allem die zu dem Zeitpunkt erfolgreichsten Arten, sind ausgestorben. Und wie sollen wir überleben, wenn 95% alles Lebens tot ist ? Was essen wir dann ? Wie ernähren wir dann 9 Milliarden Menschen ?

Gar nicht, es werden wohl 95 % aller Menschen innerhalb der ersten 100 Jahre des neuen warmen Klimas sterben.

Und jetzt ratet mal welche Menschen das wohl sein werden, und welche Menschen wohl überleben könnten ?
Ein Tipp von mir, ihr oder eure Kinder oder Enkel und Ur-Enkelkinder werdet nicht zu den überlebenden gehören. Eure Gene gehören zu denen, die auf immer aussterben werden. Aber die aktuellen 5 Prozent der reichsten Menschen, die sich in ihre technisierten und gut geschützten Habitate zurück ziehen können, die also das Geld dafür besitzen, dort aufgenommen zu werden, die werden es sein, die Überleben werden.
Natürlich mit hohen Mauern und Soldaten darauf, um ihre Habitate herum, um zu verhindern, daß normale Menschen wie ihr, oder besser eure Nachkommen, dort hineinkönnen.
Also die Creme de la Creme der Menschheit. Die gierigsten, skrupellosesten, egoistischen und größten Arschl...er der Menschheit, daß sind die, die Überleben werden. Genau die, die eigentlich mit ihrer maßlosen Gier diese Katastrophe erst ausgelöst haben. Ironie des Schicksale nicht wahr ?

Und nun könnt ihr mir soviele rote Daumen geben wie ihr mögt, aber die grenzenlose Gier der Einen, und die ebenso grenzenlose Dummheit der Anderen, hat dazu geführt, das ein 500 Millionen Jahre existierendes Paradies, nun wohl endgültig dem Untergang geweiht ist. Der Mars in seinem heutigen Lebensfeindlichen Zustand, zeigt uns deutlich die nahe Zukunft der Erde. Ein toter, öder und staubiger Stein im Weltall.

Du hast zu viel 2012 und Mad Max geschaut, oder? Die Erde wird noch Jahrtausende ein fröhlich bevölkerter Planet bleiben. Nix Staubwüste.

Und wo ist jetzt der Witz? Der weltweite Jahrestemperaturdurchschnitt ist seit 1976 mit der Ausnahme eines Jahres immer gestiegen, ergo ist jedes neue Jahr das waermste Jahr in der Geschichte seit der Aufzeichnung (insofern die hoechste jemals erreichte Jahresdurschnittstemperatur schon einmal geknackt wurde, was in unserem Fall wahr ist). An den Aussagen dieser Nachrichtendienste ist also nichts gelogen.

Detailiert kann man das z.B. hier betrachten:

https://meteo.plus/klima-global.php

Da wuerde ich doch jetzt wirklich gerne wissen wer so Logik-resistent ist, dass er mir dafuer rote Daumen gibt no

scheint zu stimmen.

Deutschland 2007,2008, 2014, : https://de.statista.com/statistik/daten/studie/164050/umfrage/waermste-jahre-in-deutschland-nach-durchschnittstemperatur/

Weltweit 2009, 2010, 2013, 2015, 2016, 2017:https://climate.nasa.gov/vital-signs/global-temperature/

USA 2012: http://www.climatecentral.org/gallery/graphics/10-hottest-us-years-on-record

2011 ist scheint falsch zu sein allerdings ist die Quelle aus Belgien, wovon ich keine Statistiken gefunden habe.

 

Auf die Formulierungen achten. Oder ist der Post ein Anti Klimawandel Trump Post?

iNW-Live Upload

Bild hochladen