Fun community registrieren



Ein Vergleich...




Angenehm, Körperklaus mein Name Angenehm, Körperklaus mein Name
Hits: 30156 | Rating: 90%
Platz für jede Menge Knöpfe Platz für jede Menge Knöpfe
Hits: 21240 | Rating: 89%
Immer erst unter die Brille schauen! Immer erst unter die Brille schauen!
Hits: 10631 | Rating: 85%
Girl vs Littering Girl vs Littering
Hits: 16047 | Rating: 95%
Erster iPhone6 Käufer Erster iPhone6 Käufer
Hits: 20671 | Rating: 84%
Interessanter Einblick Interessanter Einblick
Hits: 11317 | Rating: 84%
Fang! Fang!
Hits: 14204 | Rating: 91%
Die Route wird neuberechnet Die Route wird neuberechnet
Hits: 14543 | Rating: 95%
Gregor Gysi will privatisieren Gregor Gysi will privatisieren
Hits: 13098 | Rating: 95%

Ein Vergleich...
    97%
    schon geteilt?
    zu iNW-Favoriten hinzufügen iNW-Favorit (3) | 50698 Hits | 88 Comments
    am 09.02.12 von weasel


    Nutze diesen kurzen Link zum Sharen!
    DIE 3 BESTEN KOMMENTARE ausblenden

    243 Posts
    deswegen sind die auch nicht inner EU...Spinnerbande

    34 Posts
    Und in Norwegen gibt es kein Bandmaß was 8 Meter lang ist.

    2744 Posts
    Trotzdem wünschte ich, unsere Pyramide stünde auf dem Kopf. Das befriedigt alle Sortierbedürfnisse für Dateien oder sonstiges.
    vorherige Seite123nächste Seite

    4 Posts

    4 Posts

    4 Posts

    4 Posts

    592 Posts
    zwei gleiche videos hintereinander jungejungejungejungejungejungejunge

    1003 Posts

    bluBB3r:

    Geschrieben am 10.02.12, 18:34

    7600 Posts
    Ich bin so stolz, ein Europäer zu sein.
    Das Jahr hat zwölf Monate, die Monatslängen variieren völlig systemlos zwischen 28 und 31 Tagen, sind unterteilt in Wochen, die aber so gut wie nie gerade auf die Monate aufgehen. Wochen wiederum bestehen aus sieben Tagen, unterteilt in 24 Stunden, unterteilt in 60 Minuten, unterteilt in 60 Sekunden.
    Feiertage definieren wir mal fix, mal abhängig von den Mondphasen.

    Wir halten am 360° System fest (trotz dass es metrische Systeme hierin gibt), wiegen Gold in Unzen und Edelsteine in Karat, Wasserrohre in Zoll und Schuhgrößen in Hausnummern.
    Von den PS wollen wir auch zugunsten der integratibleren kW nicht abrücken.
    Straßensteigungen messen wir in Prozent, was aber nur scheinbar metrisch ist. Schienensteigungen messen wir auch in Prozent, aber das sind andere als aus der Straßensteigung.

    Es ist alles eine Frage der Gewöhnung oder der Borniertheit.
    Mops: Stimmt

    Geschrieben am 09.02.12, 23:33
    LE-Chris1507:
    Nette Ausdrucksform Kleinalrik! Pauschal würde ich es mit dem Affen-Experiment vergleichen...

    Geschrieben am 10.02.12, 00:59
    Hypnotoad: Wasserrohre werden in Zoll gewogen? O_O

    Geschrieben am 10.02.12, 06:21
    racebo:
    was ist denn ein metrisches System für Winkel?

    Geschrieben am 10.02.12, 07:01
    Freddy_Kay: das Jahr durchaus logisch unterteilt. Das Problem ist bloß dass das Jahr keine 365 Tage hat sondern 365,2524 Tage. Würde man die Unterteilung in 30 und 31 Tage auch mit dem Februar durchführen würden die Anfänge der jahreszeiten nicht mehr korrekt auf den 21. Tag der jeweiligen Monate fallen. Daher ist der Vergleich mit dem jahr ein wenig irreführend. Zumal sehr viele Nationen den gregorianischen Kalender verwenden und daher dasselbe System haben. Also kennt keiner eine bessere Lösung.

    Mit den Stunden ist das im übrigen genauso nur das im großen und Ganzen die ganze Welt diese unterteilung verwendet (die 24 und 60 liegen am Sonnenumlauf und machen die Rechnung mit Graden einfacher). Was zum nächsten Punkt führt. Ich kann leider nicht genau nachvollziehen was du mit metrischem Gradsystem meinst (meinst du die metrischen Grids oder beziehst du dich auf das Radiant system?).

    An den Feiertagen ist im Großen und Ganzen die Kirche schuld, also frag ma den Papst.

    Dass wir Gold in Unzen wiegen und Diamanten in Karat, hat den Vorteil, dass es einfach mal alle machen (im übrigen wird bei großen Unternehmen auch im metrischen system gerechnet und nur im direkten Verkauf in Karat und Unzen).

    Dass die Autobauer weiterhin in PS rechnen hat nur den Vorteil dass es geiler klingt wenn man sagt "Alter, mein aufgemotzer Golf 3 hat jez krasse 230PS, ey!" Als "Ich hab die Leistung meines Kleinwagens von Volkswagen auf ganze 169,16 kW erhöht". Eigentlich sollten sie dafür geschlagen werden, aber so ist es nunmal.

    An Konfektionsgrößen musst du auch in den USA leiden weils da jeder macht wie er will und an den Zoll kommst du nicht vorbei, da in der Vergangenheit Zoll verwendet wurden und beim Einbau immer erst ins metrische System umgerechnet werden müsste um das passende Rohr zu finden (1 Zoll = 2,54 cm). Jetzt stell dir mal vor wie der Lehrling bei dir zuhause steht, dein klo geht nicht und der Meister trägt ihm auf das Richtige Rohr zu finden... dauert halt dann alles länger, muss also nit sein. Im übrigen sind die Engländer schuld.

    Straßensteigung in Prozent macht durchaus sinn. Sonst müsste man Winkel mit Bruchteilen von Grad angeben (10% Steigung ist ein Winkel von ca. 5,7° glaub ich mich zu erinnern).

    ERGO: Die Amis sollen sich ihr Maßsystem in die Haare schmiern... Das metrische System ist die bessere Lösung. Wenn denen was für die Konfektion einfällt oder sie die Erdumdrehung auf genau 365 Tage bremsen können, dann können wir über die Änderung des metrischen Systems sprechen. Die bremsung der Erde wird wohl einfacher zu bewerkstelligen sein...

    Geschrieben am 10.02.12, 08:18
    LexmioMoasch: tl;dr

    Geschrieben am 10.02.12, 08:37
    Todesschnitzel: Nimm ein kg (destilliertes) Wasser, mache daraus einen Würfel. Dessen Seitenlämge ist 0,10m. So stringend und logisch ist das also auch nicht, klingt aber geil!

    Geschrieben am 10.02.12, 09:18
    G.A.U.: 5 Tage Woche mit 2 Tagen Wochenende und diese Komma-Tage sind auch Ausgleichsfeiertage. Die muss man halt so hinnehmen.

    Oder wir bremsen die Erde mit Raketen ab, dann kommen wir etwas näher an die Sonne und es wird schön warm

    Geschrieben am 10.02.12, 09:22
    RinoX: Interessant ist auch, das sich ihre Temperaturskala nach dem Arsch von Herrn Fahrenheit und nach der Aussentemperatur im Winter richtet... YEY

    Geschrieben am 10.02.12, 09:46
    Epiphanie: klein Susi kauft 10 Äpfel. Sie isst 2. Berechne die Masse der Milchstraße.

    Geschrieben am 10.02.12, 09:59
    holyibis: Und für die Zeit gibts durchaus bessere Angaben (um damit zu rechnen), zum Beispiel das auch von den Amis genutzte Julianische Datum. Nur intuitiv ist das halt hinten und vorne nicht mehr.

    Geschrieben am 10.02.12, 10:12
    Kwitschibo86:

    Geschrieben am 10.02.12, 12:16
    RedCloud: Was war das vonwegen Jahren und Tagen? Die Amis benutzen sowas etwa nicht? Kleinalrik, das kannst du besser.

    Geschrieben am 10.02.12, 19:04
    Lanxi: in einem kann ich euch beruhigen: neuere Wasserleitungs-Rohrsysteme zum Bsp. aus Kupfer oder Kunststoff werden schon in mm angegeben!
    Und in Amerika wird auch teilweise das Metrische System gelehrt sodas sie selbst merken was für einen Blödsinn da haben! Als Arbeiter, Techniker ist die Zolleinheit ein völliger Wahnsinn: Maßangaben in Brüchen! ...bin aber voll deiner Meinung! Eek

    Geschrieben am 11.02.12, 01:42
    Lanxi: @Freddy_Kay: die Jahreszeiten fangen nicht exakt am 21. an!! Heuer:Frühling: 20. März 06:14 MEZ; Sommer: 21. Juni 01:09 MESZ; Herbst: 22. September 16:49 MESZ; Winter21. Dezember 12:11 MEZ also ich währe dafür für eine (fast) Metrische Zeiteinteilung. Aber eine Umstellung wäre nicht umsetzbar wegen des Aufwandes!

    Geschrieben am 11.02.12, 01:53
    Freddy_Kay: @Lanxi Schon korrekt... die Anfänge der Jahreszeiten verschieben sich jährlich um rund 6h eben aufgrund der Tatsache, dass die erde mehr als 365 Tage braucht nämlich 365,2524 Tage. Was ich meinte war, dass die Anfänge der Jahreszeiten sich ohne Schaltjahr immer weiter verschieben würden und nicht mehr auf das ein Primäräquinoktium fallen würden. Oder im Umkehrschluss: kalendarisch würden die Jahreszeitenanfänge nicht mehr auf rund den 21. des jeweiligen Montas fallen sondern könnten in einem ganz anderen monat liegen

    Geschrieben am 13.02.12, 20:18

    34 Posts
    Und in Norwegen gibt es kein Bandmaß was 8 Meter lang ist.

    887 Posts
    @Zippo, es gibt so viele Einheiten die direkt oder indirekt als Basis das Wasser haben. Um mal nur ein paar zu nennen. Meter, Sekunde, Kalorien, Celsius, Gramm...

    Im übrigen schreiben die Japaner Jahr-Monat-Tag, was logisch ist.
    Kleinalrik: Wasser ist nicht das Maß aller Dinge sondern leitet sich von metrischen Maßen ab.
    1 Liter Wasser ist definiert durch das Volumen eines Kubikdezimeters, nicht umgekehrt.
    Ein Kilogramm ist definiert durch die Masse von Wasser mit dem Volumen von einem Kubikdezimeter.
    Wasser folgt dem metrischen System und führt es nicht an.

    Geschrieben am 09.02.12, 22:50
    JunkBuster:
    jo, die natur folgte schon immer der namensgebung der menschheit. *facepalm*

    Geschrieben am 10.02.12, 14:23

    199 Posts
    Was noch pro ist: 1m³ Wasser = 1000 Liter = 1 Tonne bzw. 1dm³ = 1 Liter = 1 kg.
    StehFan: bei Wasser

    Geschrieben am 09.02.12, 20:44
    Giggity Goo: bei den amis gibts nur fässer und kübel

    Geschrieben am 09.02.12, 20:47
    Hoopz: und was bei uns Wasser ist, nennen die Bier!

    Geschrieben am 09.02.12, 21:07
    MrRoach: Und Hoopz kennt auch nur Bud light als amerikanisches Bier Auch der Drehverschluss ist ein Mythos. Ich habe hier ausser Bud noch kein Bier mit Drehverschluss gefunden...

    Geschrieben am 09.02.12, 21:36
    vorherige Seite123nächste Seite

    :eek2::OoO::uglygaga::angry:

    Um Kommentare schreiben zu können, musst du dich einloggen

    Hast du noch keinen Account, dann jetzt schnell und kostenlos registrieren!


    Ein Vergleich... wurde bisher 50698 aufgerufen. Es ist zu finden auf der Seite 607 im Fun-Archiv und wurde 88 mal kommentiert. Ein Vergleich... wurde am 09.02.12 eingesendet.
    ^ Back to Top
    Sie befinden sich hier: Ein Vergleich...